Herzlich willkommen bei PC-Sicherheit.net Du betrachtest derzeit das Forum als Gast und hast damit nur eingeschränkten Zugriff. Um alle Bereiche zusehen und alle Forenfunktionen nutzen zu können ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.

Wir würden uns freuen Dich bald bei uns als Mitglied begrüßen zu dürfen.
Viele Grüße vom PC-Sicherheit.net Team

Infos zu Meltdown und Spectre: Was man wissen sollte

Hier ist der Platz für alle wichtigen Sicherheitsmeldungen.
Benutzeravatar
Joker
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 4580
Registriert: So 20. Apr 2014, 11:24
Betriebssystem: Windows 8.1 x64
Browser: Firefox + Tor
Firewall: FB 7490 + W10 FC Plus
Virenscanner: Malwarebytes 3.x

Re: Infos zu Meltdown und Spectre: Was man wissen sollte

#121

Beitrag von Joker » Fr 19. Jan 2018, 16:41

Claudia hat geschrieben:
Fr 19. Jan 2018, 15:43
Auf auf meinem Windows 8.1 Klapprechner dürfte sich Spectre wohlfühlen.
und ab jetzt auch Trojaner :weg:

1x3.PNG

Edit
Ist noch die erste Version die inzwischen überarbeitete "nur" noch ein Treffer!
(dürfte aber genauso ein F/P Alarmorgie sein, weil da Reg-Änderungen möglich, wie bei meinem ConfigureDefender Hinweis)
Die Bekanntschaft mit einem Trojaner hätte mir gerade noch gefehlt. Gibt es auch
eine Trojanerin? Vermute mal, dass die noch "böser" sein würde. :-D
Da hat die Elite der AV-Programme Mal- oder Riskware erkannt. Sogar Rising
hat einen Trojaner vermutet. Rising hab ich vor bestimmt gefühlten 8 Jahren
eine zeitlang auf meinem schon sehr betagten ASUS F3SV Klapprechner genutzt.
Aber empfehlen würde ich Rising ganz bestimmt nicht mehr.
Man kann auch den Holzweg zu seiner Spezialstrecke machen.
(aus dem Manuskript »Holzwegsplitter«)
~ © Harald Kriegler ~
Schriftsetzer und Autor, * 1945

Logitech21
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 53
Registriert: Mi 9. Nov 2016, 16:31
Betriebssystem: Win10
Browser: Edge IE chrome
Firewall: Kaspersky
Virenscanner: KIS 2018
Hat sich bedankt: 130 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Infos zu Meltdown und Spectre: Was man wissen sollte

#122

Beitrag von Logitech21 » Fr 19. Jan 2018, 20:27

Guten Abend miteinander,

Diese Augenwischerei dass die Patch uns nun schützen sollen kann ich mir nicht vorstellen. So ein Chaos nach 6 Monaten seit Meldung der Lücke vorzufinden und die Geräte mit möglichen Beta Patch zu beliefern kann es doch nicht mehr sein.

Dann sollen noch ungeübte BIOS Update einspielen und keiner weiss wie Sie auf die Geräte einwirken am Schluss.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Logitech21 für den Beitrag (Insgesamt 3):
Astor27darktwillightClaudia
Herzliche Grüsse

Logitech21

Benutzeravatar
Astor27
Moderator
Moderator
Beiträge: 10921
Registriert: So 5. Feb 2012, 15:21
Betriebssystem: Win7/Win10-64bit
Browser: Firefox57,58/64bit
Firewall: KIS17/KIS18
Virenscanner: KIS17/KIS18
Hat sich bedankt: 1056 Mal
Danksagung erhalten: 860 Mal

Re: Infos zu Meltdown und Spectre: Was man wissen sollte

#123

Beitrag von Astor27 » Fr 19. Jan 2018, 21:14

bei mir wird bei der exe kein Trojaner gemeldet weder bei zemana ,Malwarbytes , AFG oder Kaspersky
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Astor27 für den Beitrag:
Logitech21
Ich empfehle den download und update immer von der Original Seite der Software.

Benutzeravatar
Dr.Virus
Foren Experte
Foren Experte
Beiträge: 1596
Registriert: Mo 30. Dez 2013, 23:41
Betriebssystem: Windows 10 64-Bit
Browser: Firefox / Tor
Firewall: Windows FW
Virenscanner: SBoxie -ESET/EAM
Wohnort: Germany / USA
Hat sich bedankt: 99 Mal
Danksagung erhalten: 170 Mal

Re: Infos zu Meltdown und Spectre: Was man wissen sollte

#124

Beitrag von Dr.Virus » Sa 20. Jan 2018, 12:49

Claudia hat geschrieben:
Mi 17. Jan 2018, 13:08
es zeigt das das Windows Update um Meltdown zu schließen (erfolgreich) installiert ist,
Bei mir bestehet auch die Meltdown-Lücke weiter trotz Windows-Update,hab ich etwas versäumt? Sollte nicht KB 4056892 die Lücke schließen? :o

http://fs1.directupload.net/images/180120/sc2ejpru.png
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Dr.Virus für den Beitrag (Insgesamt 2):
Logitech21Claudia
Erst denken, dann handeln. Bild

Gruß Dr.Virus

Benutzeravatar
darktwillight
Administrator
Administrator
Beiträge: 10256
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 00:51
Betriebssystem: Win10.Pro
Browser: FF/chrome
Firewall: Emsisoft
Virenscanner: Emsisoft
Hat sich bedankt: 2306 Mal
Danksagung erhalten: 710 Mal

Re: Infos zu Meltdown und Spectre: Was man wissen sollte

#125

Beitrag von darktwillight » Sa 20. Jan 2018, 13:23

Informationen zu
Verstecken ist aktiviert
Um diesen versteckten Text lesen zu können, mußt du registriert und angemeldet sein.


https://support.microsoft.com/en-us/hel ... e-meltdown
https://portal.msrc.microsoft.com/en-us ... /ADV180002
https://portal.msrc.microsoft.com/en-us ... y-guidance
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor darktwillight für den Beitrag (Insgesamt 5):
Astor27Dr.VirusAlexLogitech21Claudia
Bild
Die Leute sagen immer: Die Zeiten werden schlimmer.
Die Zeiten bleiben immer. Die Leute werden schlimmer.
Joachim Ringelnatz

Leider bringt die Wahrheit nicht immer Gerechtigkeit

Logitech21
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 53
Registriert: Mi 9. Nov 2016, 16:31
Betriebssystem: Win10
Browser: Edge IE chrome
Firewall: Kaspersky
Virenscanner: KIS 2018
Hat sich bedankt: 130 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Infos zu Meltdown und Spectre: Was man wissen sollte

#126

Beitrag von Logitech21 » Sa 20. Jan 2018, 17:25

Dr.Virus hat geschrieben:
Sa 20. Jan 2018, 12:49
Claudia hat geschrieben:
Mi 17. Jan 2018, 13:08
es zeigt das das Windows Update um Meltdown zu schließen (erfolgreich) installiert ist,
Bei mir bestehet auch die Meltdown-Lücke weiter trotz Windows-Update,hab ich etwas versäumt?
9. Schließen diese Updates die Prozessorlücken?

Nein. Sie verringern nur das Risiko, dass Schadprogramme eine der Angriffsszenarien ausnutzen. Einen 100-prozentigen Schutz gegen das Ausnutzen dieser Lücken gibt es nicht.

https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 38146.html
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Logitech21 für den Beitrag (Insgesamt 3):
darktwillightJekyll HydeClaudia
Herzliche Grüsse

Logitech21

Benutzeravatar
Eisfuchs
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 364
Registriert: Mo 11. Aug 2014, 09:22
Betriebssystem: Windows 7/10/Linux
Browser: Firefox
Firewall: Glasswire
Virenscanner: 360 TS-AMB
Wohnort: Austria
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal
Kontaktdaten:

Re: Infos zu Meltdown und Spectre: Was man wissen sollte

#127

Beitrag von Eisfuchs » Sa 20. Jan 2018, 17:33

Zumindest Asus hat bislang noch nichts auf die Reihe gebracht.
Aber wie schon an andere Stelle berichtet, waren die nie die schnellstens.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Eisfuchs für den Beitrag (Insgesamt 3):
darktwillightClaudiaLogitech21
GLG - Der Fuchs


Bild

Qihoo 360TS ...Irgendwer muss ihn ja testen :lol27:
Anti Malwarebytes
Glasswire

Benutzeravatar
Jekyll Hyde
Foren Experte
Foren Experte
Beiträge: 1663
Registriert: Di 24. Mai 2016, 10:45
Betriebssystem: 10
Hat sich bedankt: 422 Mal
Danksagung erhalten: 781 Mal

Re: Infos zu Meltdown und Spectre: Was man wissen sollte

#128

Beitrag von Jekyll Hyde » So 21. Jan 2018, 10:31

Dr.Virus hat geschrieben:
Sa 20. Jan 2018, 12:49
Claudia hat geschrieben:
Mi 17. Jan 2018, 13:08
es zeigt das das Windows Update um Meltdown zu schließen (erfolgreich) installiert ist,
Bei mir bestehet auch die Meltdown-Lücke weiter trotz Windows-Update,hab ich etwas versäumt? Sollte nicht KB 4056892 die Lücke schließen? :o
http://fs1.directupload.net/images/180120/sc2ejpru.png
Ich sag ja, das ist alles Mist, großer Käse. Wenn man als Nutzer sich alles einzeln zusammen suchen muss und es dann scheinbar wie bei @Dr.Virus immer noch eine Lücke gibt.
KB 4056892 = https://support.microsoft.com/de-de/hel ... -kb4056892
bei vielen denen hier im Forum, scheint die Lücke Meltdown zumindest durch das Update gestopft und mit den Tools wie von Ashampoo von rot auf grün signalisiert.
Hast du denn mal auf der Homepage vom Hersteller, nach evtl. Updates für dein Gerät geschaut ?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jekyll Hyde für den Beitrag (Insgesamt 3):
ClaudiadarktwillightLogitech21
ESET INTERNET SECURITY

Logitech21
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 53
Registriert: Mi 9. Nov 2016, 16:31
Betriebssystem: Win10
Browser: Edge IE chrome
Firewall: Kaspersky
Virenscanner: KIS 2018
Hat sich bedankt: 130 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Infos zu Meltdown und Spectre: Was man wissen sollte

#129

Beitrag von Logitech21 » So 21. Jan 2018, 15:25

Eisfuchs hat geschrieben:
Sa 20. Jan 2018, 17:33
Zumindest Asus hat bislang noch nichts auf die Reihe gebracht.
Ihre Antwort auf meine Anfrage, wann erscheinen Bios Update für Laptop der letzten 2 Jahre.

Wir sind dabei aktuell mit Intel die Micro Code Updates einzupflegen.
Diese werden von Intel für die CPU Generationen der letzten 5 Jahre bereitgestellt.
Bitte besuchen Sie immer wieder die oben genannten Seiten.
Dort erfahren Sie wenn es neue Updates für Boards gibt.

https://www.asus.com/News/YQ3Cr4OYKdZTwnQK

und zum Intel ME Issue
https://www.asus.com/News/q5R9EixxfAqo1anZ

über dass Live Update Tool kann es dauern bis die Aktualisierungen eingepflegt werden.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Logitech21 für den Beitrag (Insgesamt 3):
Astor27Eisfuchsdarktwillight
Herzliche Grüsse

Logitech21

Benutzeravatar
Dr.Virus
Foren Experte
Foren Experte
Beiträge: 1596
Registriert: Mo 30. Dez 2013, 23:41
Betriebssystem: Windows 10 64-Bit
Browser: Firefox / Tor
Firewall: Windows FW
Virenscanner: SBoxie -ESET/EAM
Wohnort: Germany / USA
Hat sich bedankt: 99 Mal
Danksagung erhalten: 170 Mal

Re: Infos zu Meltdown und Spectre: Was man wissen sollte

#130

Beitrag von Dr.Virus » So 21. Jan 2018, 17:22

Jekyll Hyde hat geschrieben:
So 21. Jan 2018, 10:31
Hast du denn mal auf der Homepage vom Hersteller, nach evtl. Updates für dein Gerät geschaut ?
Habe ich natürlich gemacht, die Kiste ist alt ( 4-5 Jahre) und von Medion/Intel, da gibt es nichts bis jetzt jedenfalls. Habe mehrere Laptops, so zum herumtesten und surfen nehme ich meist die alte Möhre. :o :lol27:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Dr.Virus für den Beitrag:
darktwillight
Erst denken, dann handeln. Bild

Gruß Dr.Virus

Antworten