Herzlich willkommen bei PC-Sicherheit.net Du betrachtest derzeit das Forum als Gast und hast damit nur eingeschränkten Zugriff. Um alle Bereiche zusehen und alle Forenfunktionen nutzen zu können ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.

Wir würden uns freuen Dich bald bei uns als Mitglied begrüßen zu dürfen.
Viele Grüße vom PC-Sicherheit.net Team

das deutsche langsame lahme Internet

Alles über Breitbandanschlüsse,Provider, Router und Netzwerke.
Antworten
Benutzeravatar
Astor27
Moderator
Moderator
Beiträge: 10921
Registriert: So 5. Feb 2012, 15:21
Betriebssystem: Win7/Win10-64bit
Browser: Firefox57,58/64bit
Firewall: KIS17/KIS18
Virenscanner: KIS17/KIS18
Hat sich bedankt: 1056 Mal
Danksagung erhalten: 860 Mal

das deutsche langsame lahme Internet

#1

Beitrag von Astor27 » Mi 17. Jan 2018, 20:26

Nur jeder Zehnte bekommt, wofür er bezahlt Quelle: http://www.t-online.de/digital/internet ... zahlt.html
gehöre zu den glücklichen wo die Geschwindigkeit stimmt :wink:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Astor27 für den Beitrag:
Alex
Ich empfehle den download und update immer von der Original Seite der Software.

revox
Forenfreund
Forenfreund
Beiträge: 837
Registriert: Mo 24. Mai 2010, 00:48
Betriebssystem: Windows 10 Pro 64 bi
Firewall: G-Data
Virenscanner: G-Data
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: das deutsche langsame lahme Internet

#2

Beitrag von revox » Do 18. Jan 2018, 00:31

ich auch.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor revox für den Beitrag:
darktwillight

Benutzeravatar
Claudia
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 3156
Registriert: Do 9. Feb 2012, 17:33
Betriebssystem: Win 10 - 64 Bit
Browser: Firefox
Firewall: ESET IS
Virenscanner: ESET IS
Hat sich bedankt: 308 Mal
Danksagung erhalten: 653 Mal

Re: das deutsche langsame lahme Internet

#3

Beitrag von Claudia » Do 18. Jan 2018, 01:17

schön für euch - die Frage ist nur wie lange noch

Mit Abschaffung der Netzneutralität wäre es dann vorbei!

„Die Rücknahme der Netzneutralität würde Internet Service Provider zu Regulatoren machen, und ihnen erlauben, Profite über Verbraucher zu stellen, während sie kontrollieren, was wir online sehen, machen und sagen“, erklärte Schneiderman.

2015 hatte die FCC Regeln verabschiedet, die verhindern, dass Breitbandanbieter Internetzugänge blockieren oder drosseln oder bezahlte Überholspuren anbieten.

http://www.zdnet.de/88323433/usa-bundes ... 2f568b4586
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Claudia für den Beitrag (Insgesamt 3):
RytossdarktwillightAstor27

revox
Forenfreund
Forenfreund
Beiträge: 837
Registriert: Mo 24. Mai 2010, 00:48
Betriebssystem: Windows 10 Pro 64 bi
Firewall: G-Data
Virenscanner: G-Data
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: das deutsche langsame lahme Internet

#4

Beitrag von revox » Do 18. Jan 2018, 01:54

USA ist nicht die BRD.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor revox für den Beitrag:
darktwillight

Benutzeravatar
Rytoss
Foren Experte
Foren Experte
Beiträge: 1622
Registriert: Di 18. Jun 2013, 11:15
Betriebssystem: Win 10 Pro x64
Browser: Chrome +uBlock +BDTL
Firewall: FB7490 +ESET | BD
Virenscanner: ESET | Bitdefender
Hat sich bedankt: 228 Mal
Danksagung erhalten: 202 Mal

Re: das deutsche langsame lahme Internet

#5

Beitrag von Rytoss » Do 18. Jan 2018, 09:14

revox hat geschrieben:
Do 18. Jan 2018, 01:54
USA ist nicht die BRD.
Nur leider kennt das Internet so gesehen keine Grenzen und sehr viele Daten kommen halt auch entweder aus den USA oder werden darüber geroutet. Von daher wird es mit Sicherheit auch uns treffen. Die Hauptgegner in den USA sind ja zum Beispiel solche Streaming-Dienste wie Netflix, Google (Youtube) und Amazon.

Denn letztendlich wird mit der Priorisierung der Daten nichts anderes wie eine Mehr-/2-Klassengesellschaft Einzug halten und da wird der Normalo dann wieder ganz unten sein. Es werden solche Ideen geboren werden wie "Netflix-Abo Premium Prio" wo dann der Kunde das Doppelte im Monat zahlt nur damit er eine höhere Priorität im Stream bzw. beim Datentransfer hat um den UHD/HD-Stream auch ohne Ruckler sehen kann. Oder in Spielen wie World of Warcraft oder besonders in eSport-Spielen, dann Premium-Abos eingeführt werden, die dir dann Vorteile in der Daten-Prio geben und dich letztendlich bevorteilen (quasi Pay-2-Win Deluxe-Edition) usw.

Wer schon mal was mit Internet per Satellit zu tun hatte, kennt die Sachen mit der Daten-Priorität sicher auch ...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rytoss für den Beitrag (Insgesamt 3):
Jekyll HydedarktwillightAstor27
BitDefender Total Security 2018
ESET Internet Security | HitmanPro.ALERT (optional)
Browser: uBlock Origin + BitDefender TrafficLight | Avast Online Security | McAfee SECURE
Email: eM Client + Phalanx AntiSpam | Backups: Macrium Reflect | Passwort-Manager: Sticky Password

Benutzeravatar
darktwillight
Administrator
Administrator
Beiträge: 10256
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 00:51
Betriebssystem: Win10.Pro
Browser: FF/chrome
Firewall: Emsisoft
Virenscanner: Emsisoft
Hat sich bedankt: 2306 Mal
Danksagung erhalten: 710 Mal

Re: das deutsche langsame lahme Internet

#6

Beitrag von darktwillight » Do 18. Jan 2018, 10:11

Aber sie war auch in der Eu in Gefahr

zur Zeit sieht es so auch
https://www.bundesnetzagentur.de/DE/Sac ... -node.html

Verstecken ist aktiviert
Um diesen versteckten Text lesen zu können, mußt du registriert und angemeldet sein.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor darktwillight für den Beitrag:
Astor27
Bild
Die Leute sagen immer: Die Zeiten werden schlimmer.
Die Zeiten bleiben immer. Die Leute werden schlimmer.
Joachim Ringelnatz

Leider bringt die Wahrheit nicht immer Gerechtigkeit

Benutzeravatar
Astor27
Moderator
Moderator
Beiträge: 10921
Registriert: So 5. Feb 2012, 15:21
Betriebssystem: Win7/Win10-64bit
Browser: Firefox57,58/64bit
Firewall: KIS17/KIS18
Virenscanner: KIS17/KIS18
Hat sich bedankt: 1056 Mal
Danksagung erhalten: 860 Mal

Re: das deutsche langsame lahme Internet

#7

Beitrag von Astor27 » Do 18. Jan 2018, 10:14

update/Info
Die Auswertung von rund 700.000 Bandbreitenmessungen bei der Bundesnetzagentur stellt den deutschen Zugangsanbietern kein besonders gutes Zeugnis aus: Viele Nutzer erhalten nicht einmal die Hälfte der versprochenen Bandbreite. Quelle: https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 44595.html
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Astor27 für den Beitrag:
darktwillight
Ich empfehle den download und update immer von der Original Seite der Software.

Benutzeravatar
Jekyll Hyde
Foren Experte
Foren Experte
Beiträge: 1663
Registriert: Di 24. Mai 2016, 10:45
Betriebssystem: 10
Hat sich bedankt: 422 Mal
Danksagung erhalten: 781 Mal

Re: das deutsche langsame lahme Internet

#8

Beitrag von Jekyll Hyde » Do 18. Jan 2018, 10:30

Rytoss hat geschrieben:
Do 18. Jan 2018, 09:14
Nur leider kennt das Internet so gesehen keine Grenzen und sehr viele Daten kommen halt auch entweder aus den USA oder werden darüber geroutet. Von daher wird es mit Sicherheit auch uns treffen. Die Hauptgegner in den USA sind ja zum Beispiel solche Streaming-Dienste wie Netflix, Google (Youtube) und Amazon.

Denn letztendlich wird mit der Priorisierung der Daten nichts anderes wie eine Mehr-/2-Klassengesellschaft Einzug halten und da wird der Normalo dann wieder ganz unten sein.
Wer schon mal was mit Internet per Satellit zu tun hatte, kennt die Sachen mit der Daten-Priorität sicher auch ...
Das ist leider heute schon Realität.
Keine US-Inhalte mehr: Netflix sperrt VPN-Zugriff aus Deutschland
Quelle: http://winfuture.de/news,91214.html
Deutsche sind verwöhnt, weil ö.r. Sender vermehrt Serien ausstrahlen.
Na ja, mag sein. Häufig allerdings zu Zeiten, wo (nicht nur) der arbeitende Mensch schlafen geht. Mal abgesehen von Rosa.-Pil. Folgen zu Best-ager Zeiten.
Laut Netflix-Gründer Reed Hastings sind die Deutschen keine eingefleischten Video-Piraten. Sie schauen eher wenige Inhalte illegal. Die öffentlich-rechtlichen Sender hätten sie aber auch mit einem "relativ" guten, kostenlosen Programm ein wenig verwöhnt.
https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 44768.html
Dann gibt es da noch: abgewatscht mit teuren Abmahnungen.
Wird das Geschäft der Abmahnungen wieder eine neue Blütezeit bekommen?
Nicht alles was technisch möglich ist, sollte man nutzen.
Streaming ab jetzt illegal? Alles wichtige über das EuGH Urteil 2017
Quelle: https://blog.spyoff.com/blog/2017/05/17 ... g-illegal/
das steht völlig konträr zum streamen von Inhalten, soll Geo Blocking beim Online-Handel der Vergangenheit angehören. Dort wird von Diskriminierung gesprochen.
Beim bloßen streamen von Inhalten geht es wieder einmal nur um Geld.
Während man beim Online Handel für eine Ware bezahlt, beim kostenlosen streamen von Inhalten eher nicht.
EU-Kommission: Geoblocking im Onlinhandel soll verboten werden – keine EU-Lieferverpflichtung - Stand: 30.05.2016
Quelle: https://www.internetrecht-rostock.de/eu ... ocking.htm
Zum Thema streamen und globaler Online Handel befinden sich noch zig-weise alte Informationen, die teils nicht mehr aktuell sind.

zum eigentlichen Thema:
heise.de berichtet ausführlich darüber
Die Auswertung von rund 700.000 Bandbreitenmessungen bei der Bundesnetzagentur stellt den deutschen Zugangsanbietern kein besonders gutes Zeugnis aus: Viele Nutzer erhalten nicht einmal die Hälfte der versprochenen Bandbreite.
https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 44595.html
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jekyll Hyde für den Beitrag:
darktwillight
ESET INTERNET SECURITY

Antworten