Forum

Umstieg von Windows auf Mac OS X

Der richtige Platz für alle Windows Versionen.

#1Beitrag 28. Aug 2011, 08:12
megaTRON Benutzeravatar
Gesperrter Benutzer

Beiträge: 1186
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: männlich
Betriebssystem: Win7, Kubuntu 12.10
Browser: FireFox
Firewall: Comodo
Virenscanner: Comodo
Nach Ewigkeiten mit Windows
Umstieg auf Mac OS X 10.7 gemeistert

Seit der ersten Windows-Version bis hin zu Windows 7 nutzte ich privat stets das Microsoft-Betriebssystem. Ich war und bin auch sehr zufrieden mit Windows 7 ansich, es läuft stabil und tut was ich will. Warum also jetzt der Schwenk? In der Arbeit sitze ich ja auch vor Windows-PCs. Primär wollte ich meinen Big-Tower-PC mit zwei Grafikkarten und mich immer mehr nervenden lauten Lüftern durch einen schlanken und leisen Mini-PC ersetzen – mit Windows natürlich wieder. Quelle: Tecchanel.de

Hier geht es weiter

Ganz amüsant zu lesen wie sich ein Mac im Gebrauch anfühlt. Vereinzelt hohe PC-Preise für Mini-Pc´s und laute Lüfter sind aber kein plausibler Grund für einen Systemwechsel. Nervende Lüfter kann jeder leicht durch Superleise ersetzen und schlanke und leise Mini-PC´s mit Windows kann man sicher auch um 599,- Euro finden und wer Linux draufgeben will, bekommt sie noch billiger. Was ich aber voll verstehe, ist die Verlockung sich in ein Abenteuer zu stürzen und ein neues Betriebssystem zu erforschen. :biggrinn:
Man sollte sich von Niemandem etwas einreden lassen, logisch denken, sich vielseitig informieren, alles hinterfragen und stets überlegen "Wem nützt es wirklich?"

Benedicta Benutzeravatar
Forenfreund
Forenfreund

Beiträge: 1485
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: weiblich
Betriebssystem: Vista + Win 7 (HP32)
Browser: FF (aktuell)
Firewall: Comodo Firewall
Virenscanner: Comodo Antivirus
Hi Megatron,

Vollzitate sind leider nicht erlaubt. Sei so gut und reduziere den Text auf ein kleineren Auszug, am besten noch als Zitat erkennbar (eingerahmt). Das kann mächtig Ärger geben. Bei Heise darf man z.B. nur 5-6 Zeilen zitieren, um nicht anzuecken. :?

Gruß,
Benedicta
Was wir wissen, ist ein Tropfen, was wir nicht wissen, ein Ozean.
Isaac Newton

wilburi Benutzeravatar
Forenfreund
Forenfreund

Beiträge: 1370
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: männlich
Betriebssystem: Ubuntu 14.04
Browser: Firefox
Firewall: was is'n dös?
Virenscanner: Fieberthermometer
Hi MegaTron,

da muss man aber schon mächtigen Frust schieben, bis man von einem Betriebssystem umsteigt. Ich weiß nicht, wie viele Programme ich unter Windows habe. Und es ist immer wieder ein Drama, wenn man sich umstellen muss, nur schon von einer Version zur anderen. Ich mache das jetzt schon seit Version 3.0 mit (frage mich immer, ob es 1.0 und 2.0 überhaupt gab, mein Umstieg war direkt von MS-DOS 2.11 auf Win 3.0). Auch die Philosophie-Wechsel von MS sind nicht ohne.
Gab es früher die Vorgabe an die Entwickler, eine sog. SAA-CUA-Oberfläche zu verwemden, also eine Menüleiste mit
"Datei, Bearbeiten ..."
rückte MS jetzt selbst davon ab. Also kann ich nach mehr als 20 Jahren Verwendung von MS-Word nicht mehr damit arbeiten, weil ich mich nicht mehr zurechtfinde. Frust ohne Ende.
Also kam es jetzt gerade recht, mal auf Linux umzusteigen. Zwar nur halb, jeden 2. Tag läuft auch Windows, aber mit der Zeit werde ich wohl noch alle Programme finden, die ich unter Linux brauche und jetzt noch nur in Windows habe.

Aber so richtig Spaß macht das eigentlich nicht, es ist aufregend, manchmal nervig und eigentlich will man ja nur, dass die Kiste läuft und man seine Arbeit machen kann ... :-)

Viele Grüße
Norbert
Bild
Immer schön entspannt bleiben!
Norbert

megaTRON Benutzeravatar
Gesperrter Benutzer

Beiträge: 1186
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: männlich
Betriebssystem: Win7, Kubuntu 12.10
Browser: FireFox
Firewall: Comodo
Virenscanner: Comodo
wilburi hat geschrieben:
...mit der Zeit werde ich wohl noch alle Programme finden, die ich unter Linux brauche und jetzt noch nur in Windows habe.
...Aber so richtig Spaß macht das eigentlich nicht, es ist aufregend, manchmal nervig und eigentlich will man ja nur, dass die Kiste läuft und man seine Arbeit machen kann
Hi Norbert,
ich will niemand zu etwas überreden, wenn ich einen Artikel reinstelle. Ich denke mir nur, das könnte jemanden interessieren. Im vorliegenden Fall ging ich davon aus, das sich schon jeder einmal gefragt hat, wie gehts einem Windows-User mit dem Mac-OS.

Bevor aber jemand das OS wechselt, sollte er sich fragen, ob
- dafür preiswerte Software, in genügender Qualität vorhanden ist
- es schwer kompromittierbar ist
- hohen Bedienungskomfort bietet
- es trotzdem intuitiv zu bedienen ist
- es preiswert ist

Ansonsten ist Frust und Schlimmeres vorprogrammiert.
Man sollte sich von Niemandem etwas einreden lassen, logisch denken, sich vielseitig informieren, alles hinterfragen und stets überlegen "Wem nützt es wirklich?"

wilburi Benutzeravatar
Forenfreund
Forenfreund

Beiträge: 1370
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: männlich
Betriebssystem: Ubuntu 14.04
Browser: Firefox
Firewall: was is'n dös?
Virenscanner: Fieberthermometer
Hi Megatron

wie Du sicher selbst weißt, sind einige der aufgeworfenen Punkte

Bevor aber jemand das OS wechselt, sollte er sich fragen, ob
- dafür preiswerte Software, in genügender Qualität vorhanden ist
- es schwer kompromittierbar ist
- hohen Bedienungskomfort bietet
- es trotzdem intuitiv zu bedienen ist
- es preiswert ist


uneingeschränkt mit "Ja" zu beantworten, andere mit "Nein", und da ist es sogar egal, ob Windows oder Linux. Man muss den eigenen Schwerpunkt setzen, seine eigenen Fähigkeiten beurteilen und dann weiter sehen. Mein Lieblings-OS hieß mal OS/2 Warp, konnte sicher aber leider nicht durchsetzen, weil IBM da nicht richtig durchzog.

Viele Grüße
Norbert
Bild
Immer schön entspannt bleiben!
Norbert


Zurück zu "Windows 95 - Windows 9"


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker