Herzlich willkommen bei PC-Sicherheit.net Du betrachtest derzeit das Forum als Gast und hast damit nur eingeschränkten Zugriff. Um alle Bereiche zusehen und alle Forenfunktionen nutzen zu können ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.

Wir würden uns freuen Dich bald bei uns als Mitglied begrüßen zu dürfen.
Viele Grüße vom PC-Sicherheit.net Team

Bios geflasht, Bios Reset aber wie ?

Von A-Z alles über Hardware hat hier seinen Platz.
Benutzeravatar
Nintec
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 215
Registriert: Do 16. Jun 2016, 15:14
Betriebssystem: Win 10 Home 64bit
Browser: Firefox 57.0.4
Firewall: FRITZ!box + G DATA
Virenscanner: G DATA TS (25.4.0.3)
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: Bios geflasht, Bios Reset aber wie ?

#11

Beitrag von Nintec » Di 23. Jan 2018, 18:37

ASUS macht es mir bei meinem Gaming-Motherboard recht einfach.
Ab ins BIOS und auf "übder das Internet aktualisieren" drücken. Zieht sich dann automatisch das neueste Update und installiert es.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Nintec für den Beitrag (Insgesamt 2):
Rytossdarktwillight
Bild Aktuelle Version: 25.4.0.3 --> Changelog - - - - - Testversion herunterladen

Benutzeravatar
Rytoss
Foren Experte
Foren Experte
Beiträge: 1669
Registriert: Di 18. Jun 2013, 11:15
Betriebssystem: Win 10 Pro x64
Browser: Chrome +uBlock +BDTL
Firewall: FB7490|ESET
Virenscanner: ESET|Emsisoft
Hat sich bedankt: 279 Mal
Danksagung erhalten: 299 Mal

Re: Bios geflasht, Bios Reset aber wie ?

#12

Beitrag von Rytoss » Di 23. Jan 2018, 19:24

Ja, Gaming-Motherboards sind in Sachen BIOS-Update teils "einfacher", das liegt aber auch daran weil Gaming-Kram in der Regel auch teurer ist und demzufolge auch mehr Features haben (zB Dual-Bios). Bei einem aktuellen Gaming-Motherboard das BIOS per Update so zu schrotten, dass nur noch ein Briefbeschwerer übrig bleibt ist fast unmöglich (wie gesagt das gilt für gute Gaming-Motherboard).

Bei einem "Normalo"-PC, für den Office-PC oder auch bei vielen Business-Laptops sind die Motherboards halt auch relativ einfach, da gibt es auch oft nicht viel einzustellen und halt auch oft nur die "Old-School"-Bios-Update-Variante ....

Gibt mittlerweile auch hochpreisige Motherboards zB von ASUS bei denen wird sogar bei abgeschaltetem System das BIOS geupdated (USB UEFI BIOS FLASHBACK) oder es gibt Motherboards da braucht man noch nicht mal CPU oder RAM für nen BIOS-Update ...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rytoss für den Beitrag (Insgesamt 3):
darktwillightClaudiaLogitech21
ESET Internet Security | HitmanPro.ALERT (optional)
Browser: uBlock Origin + BitDefender TrafficLight | Avast Online Security | McAfee SECURE
Email: eM Client + Phalanx AntiSpam | Backups: Macrium Reflect | Passwort-Manager: Sticky Password

Benutzeravatar
Logitech21
Moderator
Moderator
Beiträge: 142
Registriert: Mi 9. Nov 2016, 16:31
Betriebssystem: Win10 Pro Ver;1709
Browser: Edge IE chrome
Firewall: Kaspersky
Virenscanner: KIS
Hat sich bedankt: 332 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal

Re: Bios geflasht, Bios Reset aber wie ?

#13

Beitrag von Logitech21 » Mi 24. Jan 2018, 08:48

Joker hat geschrieben:
Di 23. Jan 2018, 16:43
Claudia hat geschrieben:
Di 23. Jan 2018, 15:12
z.Zt. würde ich kein Bios Update durchführen, solange Intel keinen stabilen Microcode zur Verfügung stellt!

@ Joker
unter Windows ist immer ein sehr hohes Risiko und nicht zu empfehlen - wenn da was schief geht hast du einen neuen Briefbeschwerer :weg:
Mir wird
schon ganz mulmig, wenn ich an das fällige Bios-Update denke, falls es überhaupt noch
eins für den Klapprechner gibt. Und aktuell sollte man ja kein Bios flashen. Da geb ich
dir völlig Recht.
:-)
Auch wenn Intel liefert übernimmt mein Hersteller sicher keine Verantwortung dass mein Gerät noch funktioniert. Jeder Eingriff von mir ist " Selbstverschuldet " den ich will ja die Lücke verhindern obwohl ich mir bewusst bin, dass die Hardware ausgetauscht werden sollte.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Logitech21 für den Beitrag:
darktwillight
Grüsse

Logitech21

Benutzeravatar
Claudia
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 3340
Registriert: Do 9. Feb 2012, 17:33
Betriebssystem: Win 10 - 64 Bit
Browser: Firefox
Firewall: ESET IS
Virenscanner: ESET IS
Hat sich bedankt: 510 Mal
Danksagung erhalten: 1007 Mal

Re: Bios geflasht, Bios Reset aber wie ?

#14

Beitrag von Claudia » Mi 24. Jan 2018, 12:40

" Selbstverschuldet " wäre aber auch die Lücke (wenn ein neues Bios vorhanden) nicht zu schließen/mildern und so ein Risiko in Kauf zu nehmen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Claudia für den Beitrag (Insgesamt 2):
darktwillightLogitech21

Benutzeravatar
Eisfuchs
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 368
Registriert: Mo 11. Aug 2014, 09:22
Betriebssystem: Windows 7/10/Linux
Browser: Firefox
Firewall: Glasswire
Virenscanner: 360 TS-AMB
Wohnort: Austria
Hat sich bedankt: 85 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bios geflasht, Bios Reset aber wie ?

#15

Beitrag von Eisfuchs » Mi 24. Jan 2018, 15:06

Bios Update & Garantieverlust werden in der Regel vom Hersteller auf Kulanz abgewickelt, wenn was schief geht.
Wenn man bei den Herstellern nachschaut, gibt es einige Bios-Versionen für jedes Mainboard. Augenommen Aldirechner.

Bei Sicherheitsrelevanten Updates wird es ohnehin keine Probleme geben, wenn etwas beim Update schief geht.
Man wird ja eigentlich dazu gezwungen, diese Sicherhetlücken zu schließen.
Ebenfalls nowendig wird ein Bios Update, wenn der Boardhersteller aus Kompatibilitätsgründen ein Update bereitstellt.

Es ist zwar eine Grauzone, aber ich hab noch nie gehört, dass jemand diesbezüglich auf den Schaden sitzen geblieben wäre.
Ausserdem dürfte der Hersteller dann auch keine Biosvarianten zum Download bereitstellen.
Bei ASUS, MSI und Asrock steht bei den Bios-Updates auch nichts davon, dass man die Garantie verliert.

Ansonsten beim Hersteller nachfragen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Eisfuchs für den Beitrag:
darktwillight
GLG - Der Fuchs


Bild

Qihoo 360TS ...Irgendwer muss ihn ja testen :lol27:
Anti Malwarebytes
Glasswire

Benutzeravatar
Jekyll Hyde
Foren Experte
Foren Experte
Beiträge: 1961
Registriert: Di 24. Mai 2016, 10:45
Betriebssystem: 10
Hat sich bedankt: 560 Mal
Danksagung erhalten: 1181 Mal

Re: Bios geflasht, Bios Reset aber wie ?

#16

Beitrag von Jekyll Hyde » Mi 24. Jan 2018, 18:08

@Eisfuchs
Ohne es zu wissen, bin ich da anderer Meinung.
Trifft dies auf sämtliche Rechner zu ?
Was ist mit Notebooks ?
Die Masse wird da eher im unterem Preisbereich kaufen.
An der Gesamtzahl der verkauften Rechner, wird das High End Teil eher die Ausnahme sein, obwohl man in den Computer -Foren oft etwas anderes zu lesen bekommt.
Was passiert wenn Erich Blödmann, seinen 345,- Euro Notebook selbst per Bios Update verhunzt hat ?
Es spielt sicherlich eine Rolle, ob ein derartiger Fehler innerhalb der Garantie geschieht. Der Fehler wurde dann auch vom Kunden fabriziert.
Wie sieht es mit Rechnern aus die schon alt / älter sind ?

Beim Hersteller wie im Falle meiner alten Kiste, wird dieser sich scheinbar einen Ast lachen und sagen: zeit sich einen neuen Rechner zu kaufen, wenn da etwas schief lief. Da steht eine Reparatur in Keinem Kosten/Nutzungsverhältnis.
Rechner haben nun einmal keinen antiquarischen Sammelwert. Am Ende werden die Teile, wenn sie in unserer westlich orientierten Konsumwegwurf Gesellschaft nicht mehr gebraucht werden ganz schnell zum ausschlachten nach Afrika verschifft. Die Bilder dazu sollten bekannt sein.
Aber das ist eher ein anderes Thema !

Diskussion aus dem msi-forum
"Garantie oder nicht"
https://forum-de.msi.com/index.php/topi ... #msg759933

aus dem juraforum
"Gewährleistung bei BIOS Update?"
https://www.juraforum.de/forum/t/gewaeh ... te.220263/

Gelinde gesagt, kann ich mir dabei nichts Gutes vorstellen, wenn die Welt jetzt anfängt BIOS zu flashen ...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jekyll Hyde für den Beitrag (Insgesamt 2):
darktwillightLogitech21
ESET INTERNET SECURITY

Benutzeravatar
Logitech21
Moderator
Moderator
Beiträge: 142
Registriert: Mi 9. Nov 2016, 16:31
Betriebssystem: Win10 Pro Ver;1709
Browser: Edge IE chrome
Firewall: Kaspersky
Virenscanner: KIS
Hat sich bedankt: 332 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal

Re: Bios geflasht, Bios Reset aber wie ?

#17

Beitrag von Logitech21 » Mi 24. Jan 2018, 18:27

Claudia hat geschrieben:
Mi 24. Jan 2018, 12:40
" Selbstverschuldet " wäre aber auch die Lücke (wenn ein neues Bios vorhanden) nicht zu schließen/mildern und so ein Risiko in Kauf zu nehmen.
Dass ist mir auch bewusst.
Grüsse

Logitech21

Benutzeravatar
Claudia
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 3340
Registriert: Do 9. Feb 2012, 17:33
Betriebssystem: Win 10 - 64 Bit
Browser: Firefox
Firewall: ESET IS
Virenscanner: ESET IS
Hat sich bedankt: 510 Mal
Danksagung erhalten: 1007 Mal

Re: Bios geflasht, Bios Reset aber wie ?

#18

Beitrag von Claudia » Do 25. Jan 2018, 15:58

Sicherheitslücke Spectre: Intel empfiehlt OEMs die ersten Updates einzustellen

Nach Dell haben jetzt auch HP und Lenovo alle bereits veröffentlichten BIOS- und Firmware-Updates mit Gegenmaßnahmen gegen die Sicherheitslücke Spectre zurückgezogen. Sie verweisen auf Intel. In der aktuellsten Variante der Microcode Revision Guidance bestätigt Intel diese Empfehlung und gleichzeitig Updates für Sandy Bridge.

https://www.computerbase.de/2018-01/del ... ckgezogen/
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Claudia für den Beitrag:
darktwillight

Benutzeravatar
Logitech21
Moderator
Moderator
Beiträge: 142
Registriert: Mi 9. Nov 2016, 16:31
Betriebssystem: Win10 Pro Ver;1709
Browser: Edge IE chrome
Firewall: Kaspersky
Virenscanner: KIS
Hat sich bedankt: 332 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal

Re: Bios geflasht, Bios Reset aber wie ?

#19

Beitrag von Logitech21 » Do 25. Jan 2018, 17:26

Eisfuchs hat geschrieben:
Mi 24. Jan 2018, 15:06
Bios Update & Garantieverlust werden in der Regel vom Hersteller auf Kulanz abgewickelt, wenn was schief geht.

Es ist zwar eine Grauzone, aber ich hab noch nie gehört, dass jemand diesbezüglich auf den Schaden sitzen geblieben wäre.
Meine Anfrage an Asus
Wie sieht die Garantieleistung beim einspielen des zukünftigen Bios wegen der Intel Lücke aus , wenn mein Gerät dadurch Schaden erleiden würde ?

Hier die Antwort von Asus

Sehr geehrter Herr,

vielen Dank für Ihre E-Mail.

Bei BIOS-Updates generell leisten wir innerhalb der Garantie auch Service, wenn das BIOS-Update zu Fehlern führt. Außerhalb der Garantie können wir dafür dann lediglich eine kostenpflichtige Reparatur anbieten.

Mit freundlichen Grüßen,

Technical Support Division ASUS Germany
i.A. Lukas B

ASUS Computer GmbH
Harkortstrasse. 21-23
D-40880 Ratingen
Germany

Tel.:+49 2102 578 95 55 (Montag bis Freitag von 9 - 18 Uhr)
FAX: +49 2102 9599 11
RMA Anfragen:
http://rma.asus.de

Geschäftsführer: Li-Hsiang Chen
Amtsgericht: Düsseldorf HRB 43472
UID-Nr: DE121629751
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Logitech21 für den Beitrag (Insgesamt 2):
Astor27darktwillight
Grüsse

Logitech21

Antworten

Zurück zu „Hardware“