Herzlich willkommen bei PC-Sicherheit.net Du betrachtest derzeit das Forum als Gast und hast damit nur eingeschränkten Zugriff. Um alle Bereiche zusehen und alle Forenfunktionen nutzen zu können ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.

Wir würden uns freuen Dich bald bei uns als Mitglied begrüßen zu dürfen.
Viele Grüße vom PC-Sicherheit.net Team

Yahoo Hack" hunderte Millionen Benutzerkonten gestohlen ?

Hier ist der Platz für alle wichtigen Sicherheitsmeldungen.
Benutzeravatar
Astor27
Moderator
Moderator
Beiträge: 10466
Registriert: So 5. Feb 2012, 15:21
Betriebssystem: Win7/Win10-64bit
Browser: Firefox57/64bit
Firewall: KIS17/KIS18
Virenscanner: KIS17/KIS18

Re: Yahoo Hack – Mehrere hundert Millionen Benutzerkonten in Gef

#11

Beitrag von Astor27 » Sa 24. Sep 2016, 11:48

Die klage wurde kein 2 Jahre vorbereitet Klageeinreichung und Klageangaben sind 2 verschiedene Sachen :wink: Was das wissen angeht ja da habe ich auch so meine zweifel da gebe ich dir Recht ob nicht doch der eine oder andere von der Lücke wusste bewusst/unbewusst :sad: vielleicht auch bewusst eine Lücke geschaffen für ......wenn auch immer und jetzt plötzlich durch Unwissenheit von wem auch immer aufgedeckt
mfg
Ich empfehle den download und update immer von der Original Seite der Software.

Benutzeravatar
Joker
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 4431
Registriert: So 20. Apr 2014, 11:24
Betriebssystem: Windows 8.1 x64
Browser: Firefox + Tor
Firewall: FB 7490 + TinyWall
Virenscanner: Malwarebytes 3.x

Re: Yahoo Hack – Mehrere hundert Millionen Benutzerkonten in Gef

#12

Beitrag von Joker » Sa 24. Sep 2016, 12:30

Auf diesem Link kann der Yahoo Account geschlossen werden:
https://de.hilfe.yahoo.com/kb/SLN2044.html
Der Account wird dann nicht gelöscht sondern nur deaktiviert und noch für 90 Tage aufrechterhalten.
Nach Ablauf dieser Zeit ist der Yahoo Account dann gelöscht.

Ich hab mehrere Male versucht, meinen Yahoo Acoount zu schließen. Das ist mir nicht gelungen.
Offensichtlich lässt Yahoo wegen des "Malheurs" es aktuell nicht zu, Accounts zu schließen.
:boyaufdenkopf:
Zuletzt geändert von Joker am Sa 24. Sep 2016, 13:01, insgesamt 1-mal geändert.
Man kann auch den Holzweg zu seiner Spezialstrecke machen.
(aus dem Manuskript »Holzwegsplitter«)
~ © Harald Kriegler ~
Schriftsetzer und Autor, * 1945

Benutzeravatar
Astor27
Moderator
Moderator
Beiträge: 10466
Registriert: So 5. Feb 2012, 15:21
Betriebssystem: Win7/Win10-64bit
Browser: Firefox57/64bit
Firewall: KIS17/KIS18
Virenscanner: KIS17/KIS18

Re: Yahoo Hack – Mehrere hundert Millionen Benutzerkonten in Gef

#13

Beitrag von Astor27 » Sa 24. Sep 2016, 12:47

wollen wir hoffen das das ganze kein Auto Syndrom ist und sich plötzlich AOL ,T-Online, gmg ,Hotmail usw mit den gleichen Problem melden Lücken 2 Jahre angeblich nicht entdeckt gewollt ungewollt ..............
Ich empfehle den download und update immer von der Original Seite der Software.

Benutzeravatar
Joker
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 4431
Registriert: So 20. Apr 2014, 11:24
Betriebssystem: Windows 8.1 x64
Browser: Firefox + Tor
Firewall: FB 7490 + TinyWall
Virenscanner: Malwarebytes 3.x

Re: Yahoo Hack – Mehrere hundert Millionen Benutzerkonten in Gef

#14

Beitrag von Joker » Sa 24. Sep 2016, 17:03

Update
Ein neuer Artikel bei ZDNet

Yahoo empfiehlt, sich mit der Zwei-Faktor-Authentifizierung zu schützen und diese zu aktivieren.
"(Quelle: http://www.zdnet.de/88279487/yahoo-zwei ... d=noscript)"
Man kann auch den Holzweg zu seiner Spezialstrecke machen.
(aus dem Manuskript »Holzwegsplitter«)
~ © Harald Kriegler ~
Schriftsetzer und Autor, * 1945

Benutzeravatar
Jekyll Hyde
Forenfreund
Forenfreund
Beiträge: 1414
Registriert: Di 24. Mai 2016, 10:45
Betriebssystem: 10

Re: Yahoo Hack – Mehrere hundert Millionen Benutzerkonten in Gef

#15

Beitrag von Jekyll Hyde » Sa 24. Sep 2016, 18:00

Astor27 hat geschrieben:Die klage wurde kein 2 Jahre vorbereitet Klageeinreichung und Klageangaben sind 2 verschiedene Sachen :wink:
Astor jetzt kommen wieder diese Spitzfindigkeiten :-)
zwischen Klage Einreichung bzw. ,- Angaben kenne ich mich nicht aus. Wenn ich mal zum Anwalt gehen muss, dann fängt der an, mir auch immer Dinge zu erzählen, die ich noch nie gehört habe. :good: Geschweige davon im Internet gelesen habe. -> bitte smileys beachten
Astor27 hat geschrieben: [...] ob nicht doch der eine oder andere von der Lücke wusste bewusst/unbewusst :sad: vielleicht auch bewusst eine Lücke geschaffen für ......wenn auch immer und jetzt plötzlich durch Unwissenheit von wem auch immer aufgedeckt
mfg
Genau, verdeckte Aktionen. Nichts ist beweisbar. Zwei Jahre gab es ein Yahoo-Leak. 500 Mio Benutzer Kundendaten schwirren mal so einfach durch sämtliche Netze.
ESET INTERNET SECURITY

Benutzeravatar
Astor27
Moderator
Moderator
Beiträge: 10466
Registriert: So 5. Feb 2012, 15:21
Betriebssystem: Win7/Win10-64bit
Browser: Firefox57/64bit
Firewall: KIS17/KIS18
Virenscanner: KIS17/KIS18

Re: Yahoo Hack – Mehrere hundert Millionen Benutzerkonten in Gef

#16

Beitrag von Astor27 » Sa 24. Sep 2016, 18:29

alles OK Jekyll Hyde :good:
was viel schlimmer bei der Sache ist das man so extrem labidar mit Vertraulichen Daten umgeht Tatsachen verschweigt Jahre lang :sad: ( oder für wenn auch immer geschwiegen hat )nicht unternimmt und dann so zu tun als wäre das ganze nur halb so schlimm. :evil:
Ich empfehle den download und update immer von der Original Seite der Software.

Benutzeravatar
Jekyll Hyde
Forenfreund
Forenfreund
Beiträge: 1414
Registriert: Di 24. Mai 2016, 10:45
Betriebssystem: 10

Re: Yahoo Hack – Mehrere hundert Millionen Benutzerkonten in Gef

#17

Beitrag von Jekyll Hyde » Sa 24. Sep 2016, 18:34

Joker hat geschrieben:Auf diesem Link kann der Yahoo Account geschlossen werden:
https://de.hilfe.yahoo.com/kb/SLN2044.html
Der Account wird dann nicht gelöscht sondern nur deaktiviert und noch für 90 Tage aufrechterhalten.
Nach Ablauf dieser Zeit ist der Yahoo Account dann gelöscht.

Ich hab mehrere Male versucht, meinen Yahoo Acoount zu schließen. Das ist mir nicht gelungen.
Offensichtlich lässt Yahoo wegen des "Malheurs" es aktuell nicht zu, Accounts zu schließen.
:boyaufdenkopf:
Hallo Joker danke für den Link.
Wie gesagt, den Account von yahoo benutze ich wenig. Der wurde vor "hundert" Jahren mal angelegt und hole meine sämtlichen Mail nicht über das Web Interface sondern mit W-LiveMail ab. Mit meinen Daten können die da wenig anfangen, diese sind alle fiktiv.
Dann passt dazu auch dieser Beitrag http://www.pc-sicherheit.net/post103427.html#p103427 , den hatte ich geschrieben, als der Hack noch nicht öffentlich wurde.
Wie viele von den weltweit 500 Mio gehackten Accounts werden wohl ihr Password ändern ?
Es geht dabei ja nicht nur um den eigenen Account, auch um die dabei gespeicherten Accounts.

Nachdem das nun schon zwei Jahre (!) her ist, werde ich mir den Account mal anschauen. Selbst nach 90 Tagen ist es besser spät als nie sich davon zu trennen. Ist natürlich nur meine persönliche Meinung. Jeder so wie er möchte.

- - -
P.S.: seit vielen, vielen Jahren benutze ich Mailbell als Vorab - Mail Programm um mir meine Mails vorher auf dem Server anzuschauen. Das Programm hat alle Windows Versionen überstanden und kostet pro Rechner kleines Geld pro Lizenz 15,- Euro.
So bleibt mein Rechner immer beliebig von sämtlichen SPAM Mails befreit.
ESET INTERNET SECURITY

Benutzeravatar
Astor27
Moderator
Moderator
Beiträge: 10466
Registriert: So 5. Feb 2012, 15:21
Betriebssystem: Win7/Win10-64bit
Browser: Firefox57/64bit
Firewall: KIS17/KIS18
Virenscanner: KIS17/KIS18

Re: Yahoo Hack – Mehrere hundert Millionen Benutzerkonten in Gef

#18

Beitrag von Astor27 » Sa 24. Sep 2016, 18:38

-----Nachdem das nun schon zwei Jahre (!) her ist, werde ich mir den Account mal anschauen. Selbst nach 90 Tagen ist es besser spät als nie sich davon zu trennen. Ist natürlich nur meine persönliche Meinung. Jeder so wie er möchte.----

:jc_doubleup:
Ich empfehle den download und update immer von der Original Seite der Software.

Benutzeravatar
Jekyll Hyde
Forenfreund
Forenfreund
Beiträge: 1414
Registriert: Di 24. Mai 2016, 10:45
Betriebssystem: 10

Re: Yahoo Hack – Mehrere hundert Millionen Benutzerkonten in Gef

#19

Beitrag von Jekyll Hyde » So 25. Sep 2016, 15:13

Joker hat geschrieben:Auf diesem Link kann der Yahoo Account geschlossen werden:
https://de.hilfe.yahoo.com/kb/SLN2044.html
Der Account wird dann nicht gelöscht sondern nur deaktiviert und noch für 90 Tage aufrechterhalten.
Nach Ablauf dieser Zeit ist der Yahoo Account dann gelöscht.

Ich hab mehrere Male versucht, meinen Yahoo Acoount zu schließen. Das ist mir nicht gelungen.
Offensichtlich lässt Yahoo wegen des "Malheurs" es aktuell nicht zu, Accounts zu schließen.
:boyaufdenkopf:
Abenteuer Yahoo Account schließen:
Auch mir ergeht es genauso :-D
Ich habe zig,-male versucht meinen Account "los-zu-werden", zu schließen. Funktioniert bei yahoo nicht.
Immer wieder werde ich aufgefordert mich anzumelden.
Bei der Anmeldung kommt dann der Hinweis, dass ich einen neuen Code zugesandt bekomme, auf meiner dort hinterlegten zweiten Alternativ Mailadresse.
Soweit so schön und gut. Leider weiß ich allerdings nicht mehr meine hinterlegte zweite Mailadresse, diese wird mir nur mit ***** angezeigt. :lol27:
Immerhin habe ich ich dann nach zig,-maliger Versuchseingabe von yahoo 'ne Mail erhalten mit folgendem Wortlaut
► Text zeigen
Diese Mail, mit diesem Text habe ich aktuell heute das erste mal erhalten.
Die (versuchte) Anmeldung stammte ja nun von mir.
Sollten sich in der Vergangenheit andere versucht haben anzumelden, hätte / müsste ich diese Mail dann auch erhalten haben?! Lässt dies dann im Umkehrschluss zu, dass der Mailaccount sauber ist, also nicht gehackt wurde?
Ich kann zwar Mails empfangen, komme aber aufgrund der Anmelde Taktik seitens yahoo selbst nicht in mein eigenen Account.
o je.JPG
o je.JPG (26.84 KiB) 307 mal betrachtet
Der Aufruf der Hilfe Seiten führt nur in eine immer wiederkehrende Endlosschleife.
ESET INTERNET SECURITY

Benutzeravatar
Joker
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 4431
Registriert: So 20. Apr 2014, 11:24
Betriebssystem: Windows 8.1 x64
Browser: Firefox + Tor
Firewall: FB 7490 + TinyWall
Virenscanner: Malwarebytes 3.x

Re: Yahoo Hack – Mehrere hundert Millionen Benutzerkonten in Gef

#20

Beitrag von Joker » So 25. Sep 2016, 15:24

Ich werde aber nicht aufgeben, meinen Yahoo Account zu schließen.
Um die Schließung durchzuführen, kann das Passwort für den E-Mail-Account
eingegeben werden. Die zweite Möglichkeit ist der Captcha-Code, der angezeigt
wird. Und die dritte Möglichkeit bietet der Audio-Code. Da liest eine Stimme die
Zahlen vor, die in das entsprechende Feld einzugeben sind. Und die Zahlen werden
noch einmal wiederholt. Diese drei Möglichkeiten zur Code-Eingabe habe ich mehrfach
versucht. Ohne Erfolg. Da steigt das Bedürfnis mit jedem Tag, Yahoo endlich zu verlassen.
Man kann auch den Holzweg zu seiner Spezialstrecke machen.
(aus dem Manuskript »Holzwegsplitter«)
~ © Harald Kriegler ~
Schriftsetzer und Autor, * 1945

Antworten