Seite 2 von 12

Re: Eventuelle schwere Sicherheitslücke bei Intel CPU

Verfasst: Mi 3. Jan 2018, 18:32
von Kurt W
Astor27 hat geschrieben:
Mi 3. Jan 2018, 18:31
warten wir es ab was am ende an Leistung weg ist

Ja Leistung wird es sicherlich kosten. Aber ich denke mit 5-7% könnte jeder Leben aber nicht mit bis zu 30%, wie ja befürchtet wurde. :wink:

Gruß Kurt

Re: Eventuelle schwere Sicherheitslücke bei Intel CPU

Verfasst: Mi 3. Jan 2018, 18:57
von Hardy
Sollte man nicht erst mal abwarten bis Intel die Karten auf den Tisch gelegt haben ??
Der Aktienkurs hat um 3,8% abgegeben, da kann man nicht davon sprechen der Kurs "bricht" ein.
Unter Kurseinbrüchen spricht man wenns mal um 10% und höher in die Grüze geht.
Ich glaube da wird mal wieder masslos übertrieben und jetzt schon zu sagen bis ca. 30% Systemeinbussen, na, also ich werde mal in Ruhe abwarten.
Ja, ich wäre wenns dann so ist betroffen mit meinem Core i5 von ca. 2010...........
Grüße Hardy

Re: Eventuelle schwere Sicherheitslücke bei Intel CPU

Verfasst: Mi 3. Jan 2018, 18:59
von Kurt W
Sehe ich genau so. :good:

Da wird wieder ein Orkan losgetreten und am Schluss bleibt wieder nur ein laues Lüftchen übrig. :weg:

Gruß Kurt

Re: Eventuelle schwere Sicherheitslücke bei Intel CPU

Verfasst: Mi 3. Jan 2018, 19:31
von putzerstammer
Windows und Linux Arbeiten auch schon an ein Update :jc_doubleup: Apple wohl noch nicht

Re: Eventuelle schwere Sicherheitslücke bei Intel CPU

Verfasst: Mi 3. Jan 2018, 19:47
von Hardy
Ja Kurt,
die Presse lebt halt von solchen Sachen, genau wie du es beschreibst, aus dem Orkan wird eine kleine Windboe.
Wenns denn so wäre,könnte es aber INTEL das Genick brechen...................
Ciao
Hardy

Re: Eventuelle schwere Sicherheitslücke bei Intel CPU

Verfasst: Mi 3. Jan 2018, 19:53
von Claudia
bei Intel wird alles verharmlost und wehe das wäre AMD passiert :weg:
2017 und jetzt häufen sich aber die Hiobsbotschaften für den Marktführer. Kommt auch davon
wenn man Personal entläßt, sogar wenn man Mega-Gewinne einfährt.

Re: Eventuelle schwere Sicherheitslücke bei Intel CPU

Verfasst: Do 4. Jan 2018, 08:12
von aubai
Habe KB4056892 erhalten, Problem behoben?
https://support.microsoft.com/de-de/hel ... -kb4056892

Re: Eventuelle schwere Sicherheitslücke bei Intel CPU

Verfasst: Do 4. Jan 2018, 08:43
von darktwillight
Zitat:
Dieses update beinhaltet Verbesserungen. Keine neuen Funktionen des Betriebssystems werden vorgestellt, die in diesem update. Wichtige änderungen:

Behebt Problem, wenn event-logs beenden des Empfangs von Ereignissen, wenn die maximale Dateigröße Richtlinie wird angewendet, um den Kanal.
Behebt das Problem, wo drucken eines Microsoft Office Online-Dokument in Microsoft Edge fehlschlägt.
Behebt das Problem, wo die touch-Tastatur bietet keine Unterstützung für das standard-layout für 109 Tastaturen.
Adressen video-Wiedergabe-Probleme in Anwendungen wie Microsoft Rand, die sich auf manche Geräte bei der Wiedergabe von video auf einem monitor und einen sekundären, dupliziert die Anzeige.
Behebt das Problem, wo Microsoft Edge nicht mehr reagiert, für bis zu 3 Sekunden während der Anzeige von Inhalten von einem software-rendering-Pfad.
Behebt das Problem, wo nur 4 TB Speicher als verfügbar angezeigt, die im Task-Manager in Windows Server version 1709, wenn mehr Speicher ist eigentlich installiert, konfiguriert und verfügbar sein.
Sicherheits-updates für Windows-SMB-Server, das Windows-Subsystem für Linux -, Windows-Kernel, Windows Datacenter-Networking -, Windows-Grafik -, Microsoft Edge, Internet Explorer und das Microsoft-Scripting-Engine.
Quelle: https://support.microsoft.com/de-de/hel ... -kb4056892

Re: Eventuelle schwere Sicherheitslücke bei Intel CPU

Verfasst: Do 4. Jan 2018, 08:52
von Jekyll Hyde
aubai hat geschrieben:
Do 4. Jan 2018, 08:12
Habe KB4056892 erhalten, Problem behoben?
https://support.microsoft.com/de-de/hel ... -kb4056892
Das update trudelte bei mir ebenfalls ein
Günter Born spricht eine Warnung aus, die jeder für sich halten kann, wie er es möchte
Warnung: Aktuell scheint das alles mit ‘heißer Nadel’ gestrickt. Nicht jedes System erhält die Updates per Windows Update angeboten, wenn ich es richtig einstufe. Microsoft wird Updates in Wellen ausrollen, um die Wirkung zu beobachten. Ich rate daher aktuell davon ab, Updates manuell herunter zu laden und zu installieren. Das könnte mächtig Kollateralschäden geben.
https://www.borncity.com/blog/2018/01/0 ... ore-199324

Re: Eventuelle schwere Sicherheitslücke bei Intel CPU

Verfasst: Do 4. Jan 2018, 09:07
von Jekyll Hyde
Intels Antwort auf den average case
ziemlich nichtssagend
https://newsroom.intel.com/news/intel-r ... -findings/
google übersetzer: https://translate.google.com/translate? ... &sandbox=1