Herzlich willkommen bei PC-Sicherheit.net Du betrachtest derzeit das Forum als Gast und hast damit nur eingeschränkten Zugriff. Um alle Bereiche zusehen und alle Forenfunktionen nutzen zu können ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.

Wir würden uns freuen Dich bald bei uns als Mitglied begrüßen zu dürfen.
Viele Grüße vom PC-Sicherheit.net Team

Infos zu Meltdown und Spectre: Was man wissen sollte

Egal ob es die CPU - Browser oder sonstiges zu diesen Lücken
Betrifft , alles wird hier zusammen gefügt.
Als gebündelte Informationen .
Benutzeravatar
darktwillight
Administrator
Administrator
Beiträge: 10609
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 00:51
Betriebssystem: Win10.Pro
Browser: FF/chrome
Firewall: Emsisoft
Virenscanner: Emsisoft
Hat sich bedankt: 3612 Mal
Danksagung erhalten: 1024 Mal

Re: Infos zu Meltdown und Spectre: Was man wissen sollte

#231

Beitrag von darktwillight » Fr 2. Mär 2018, 13:51

1) Sicherheit geht vor !
2) Das was ich kaufe soll auch das erfüllen was der Hersteller des Produktes beschreibt.
3) Wird in einem Produkt ein Sicherheitsrisiko festgestellt, muss der Hersteller das abstellen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor darktwillight für den Beitrag (Insgesamt 2):
Astor27Claudia
Bild
Die Leute sagen immer: Die Zeiten werden schlimmer.
Die Zeiten bleiben immer. Die Leute werden schlimmer.
Joachim Ringelnatz

Leider bringt die Wahrheit nicht immer Gerechtigkeit

Benutzeravatar
Astor27
Moderator
Moderator
Beiträge: 11612
Registriert: So 5. Feb 2012, 15:21
Betriebssystem: Win7/Win10-64bit
Browser: Firefox60.0.1/64bit
Firewall: KIS19
Virenscanner: KIS19
Hat sich bedankt: 1601 Mal
Danksagung erhalten: 1358 Mal

Re: Infos zu Meltdown und Spectre: Was man wissen sollte

#232

Beitrag von Astor27 » Fr 2. Mär 2018, 14:15

darktwillight hat geschrieben:
Fr 2. Mär 2018, 13:51
1) Sicherheit geht vor !
2) Das was ich kaufe soll auch das erfüllen was der Hersteller des Produktes beschreibt.
3) Wird in einem Produkt ein Sicherheitsrisiko festgestellt, muss der Hersteller das abstellen.
genau so sollte es sein :jc_doubleup:
Ich empfehle den download und update immer von der Original Seite der Software.

Benutzeravatar
Jekyll Hyde
Foren Experte
Foren Experte
Beiträge: 2077
Registriert: Di 24. Mai 2016, 10:45
Betriebssystem: 10
Hat sich bedankt: 632 Mal
Danksagung erhalten: 1339 Mal

Re: Infos zu Meltdown und Spectre: Was man wissen sollte

#233

Beitrag von Jekyll Hyde » Fr 2. Mär 2018, 14:57

Das Sicherheits Unternehmen Rohde&Schwarz gibt für 2018 folgende Prognose
https://cybersecurity.rohde-schwarz.com ... eingermany
dazu gehört u.a. ebenso Meltdown und Spectre auf ca. 4h Scrollbalken Stellung
Cybersicherheit 2018 – Mögliche Herausforderungen
Quelle: https://cybersecurity.rohde-schwarz.com ... orderungen
gutes Video nicht nur für Unternehmer
"Webinar: Rohde & Schwarz Cybersecurity - Browser in the Box: "Der sicherste Browser der Welt"
https://www.youtube.com/watch?v=MAXFPje7cUc
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jekyll Hyde für den Beitrag (Insgesamt 2):
darktwillightClaudia
ESET INTERNET SECURITY

Benutzeravatar
Rytoss
Foren Experte
Foren Experte
Beiträge: 1691
Registriert: Di 18. Jun 2013, 11:15
Betriebssystem: Win 10 Pro x64
Browser: Chrome +uBlock +BDTL
Firewall: FB7490|ESET
Virenscanner: ESET|Emsisoft
Hat sich bedankt: 293 Mal
Danksagung erhalten: 334 Mal

Re: Infos zu Meltdown und Spectre: Was man wissen sollte

#234

Beitrag von Rytoss » Fr 2. Mär 2018, 15:23

darktwillight hat geschrieben:
Fr 2. Mär 2018, 13:51
3) Wird in einem Produkt ein Sicherheitsrisiko festgestellt, muss der Hersteller das abstellen.
Es DARF und KANN aber NICHT sein, dass den Schaden dann zu 100% der KÄUFER hat. Dies ist aber hier eindeutig der Fall. Intel hat doch NULL Interesse eine Lösung zu suchen welchen so wenig wie möglich zu Lasten (Wertverfall, Performanceverlust, usw.) des Kunden geht. Warum sollte Intel auch nur einen einzigen Dollar ausgeben für Lösungen die für unser empfinden gerechter wären?

Naja, dieses Prinzip dürfen ja aktuell auch alle betroffenen und geprellten Diesel-Besitzer am eigenen Leib erfahren ...

Zudem haben wir ja eben hier lesen können, dass es auch so keine Schließung der Lücken bzw. wirklich einen richtigen Schutz so geben wird. Ein Hardwarefehler ist nun mal ein Hardwarefehler (zB ein Haus), da nützt es auch nichts wenn ich die Lücke (zB Türen und Fenster) mit einem Papier abdecke und drauf schreibe "Du kommst hier nicht rein".

Wir reden hier also ggf. einfach nur statt über Sicherheit nur über PSEUDO-Sicherheit (und jetzt bitte nicht Kontern damit, dass es keinen 100% Schutz gibt). Sicher ist hier nur eins, das es Leistung kosten wird, ob es was bringt ist jedoch mehr oder weniger Hoffnung oder Verarsche.

Wer würde sich eigentlich heute einen Security-Software installieren, mit dem Hintergrundwissen das es vl. 5-10% Leistung kostet? ich befürchte die wenigsten ...

Intel sollte und müsste zumindest mal den Schaden auffangen in dem sie Kunden der betroffenen Ware/CPUs bei einem Neukauf der CPUs ordentlichen Rabatt geben oder ähnliches.

DIESE LÖSUNG ("Sicherheitslücke Spectre: Intel Microcode für Windows 10 per Update von Microsoft") kommt die nun jetzt von Microsoft? von Intel? von beiden? Hat da Intel überhaupt nen Finger bei krumm gemacht oder hat hier Microsoft das in Eigeninitiative gehandelt?

Abgesehen davon ist eine gute Lösung per Windows Update natürlich allen Lösungen wo der Normalo nen BIOS selbst aufspielen muss, natürlich vorzuziehen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rytoss für den Beitrag (Insgesamt 2):
Claudiadarktwillight

Kaspersky Internet Security 2019 | ESET Internet Security | HitmanPro.ALERT (optional)
Browser: uBlock Origin + BitDefender TrafficLight | Avast Online Security | McAfee SECURE
Email: eM Client + Phalanx AntiSpam | Backups: Macrium Reflect | Passwort-Manager: Sticky Password

Benutzeravatar
darktwillight
Administrator
Administrator
Beiträge: 10609
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 00:51
Betriebssystem: Win10.Pro
Browser: FF/chrome
Firewall: Emsisoft
Virenscanner: Emsisoft
Hat sich bedankt: 3612 Mal
Danksagung erhalten: 1024 Mal

Re: Infos zu Meltdown und Spectre: Was man wissen sollte

#235

Beitrag von darktwillight » Fr 2. Mär 2018, 19:34

2) Das was ich kaufe soll auch das erfüllen was der Hersteller des Produktes beschreibt.
Das beinhaltet doch das es nicht zum schaden des Kunden gehen darf, oder verstehst Du das anders?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor darktwillight für den Beitrag:
Astor27
Bild
Die Leute sagen immer: Die Zeiten werden schlimmer.
Die Zeiten bleiben immer. Die Leute werden schlimmer.
Joachim Ringelnatz

Leider bringt die Wahrheit nicht immer Gerechtigkeit

Benutzeravatar
Jekyll Hyde
Foren Experte
Foren Experte
Beiträge: 2077
Registriert: Di 24. Mai 2016, 10:45
Betriebssystem: 10
Hat sich bedankt: 632 Mal
Danksagung erhalten: 1339 Mal

Re: Infos zu Meltdown und Spectre: Was man wissen sollte

#236

Beitrag von Jekyll Hyde » So 4. Mär 2018, 13:35

Claudia hat geschrieben:
Do 15. Feb 2018, 13:35
@Jekyll Hyde
du mußt dich auf der Seite mit deinem Microsoft-Konto einloggen und mit dem "Dienst" verknüpfen
(habe ich aber noch nicht gemacht)
@Claudia
Nööh, weil s gar nicht geht :10hallo2:
#192
zu Windows Analytics prüft Systeme auf Updates für Meltdown und Spectre
jedenfalls ist es nicht für Privatanwender gedacht. Hab da im MS-Kto. alles möglich durchforstet. Ergebnis NullkommaNullnull.

Zu Windows Analytics webseite Infos: https://www.microsoft.com/de-de/windows ... -analytics ist dies wohl nur für den Unternehmensbereich gedacht.
Von dort aus kommt man und kann man sich mit seinem bestehendem MS Konto zwar anmelden, aber ist dies ebenfalls nur für den Bereich Management gedacht
mr.no manag._.PNG
der wiederum folgendes beinhaltet
Microsoft Online-Abonnement-Vertrag
https://azure.microsoft.com/en-us/suppo ... anguage=de
Folge Abo-Kosten können dabei nicht ausgeschlossen werden.

Nebenher bin ich beim durchforsten auf folgende Info gestoßen.
Dabei geht es u.a. um Diagnosedaten, Datenerfassung, Datenübertragung seitens Microsoft
Konfigurieren von Windows-Diagnosedaten in Ihrer Organisation
https://docs.microsoft.com/de-de/window ... atenstufen
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jekyll Hyde für den Beitrag (Insgesamt 3):
Logitech21Astor27Claudia
ESET INTERNET SECURITY

Benutzeravatar
Logitech21
Moderator
Moderator
Beiträge: 160
Registriert: Mi 9. Nov 2016, 16:31
Betriebssystem: Win10 Pro
Browser: Edge IE chrome
Firewall: Kaspersky
Virenscanner: Kaspersky
Hat sich bedankt: 392 Mal
Danksagung erhalten: 163 Mal

Re: Infos zu Meltdown und Spectre: Was man wissen sollte

#237

Beitrag von Logitech21 » So 4. Mär 2018, 14:49

Jekyll Hyde hat geschrieben:
So 4. Mär 2018, 13:35
Claudia hat geschrieben:
Do 15. Feb 2018, 13:35
@Jekyll Hyde
du mußt dich auf der Seite mit deinem Microsoft-Konto einloggen und mit dem "Dienst" verknüpfen
(habe ich aber noch nicht gemacht)
@Claudia
Nööh, weil s gar nicht geht :10hallo2:
#192
zu Windows Analytics prüft Systeme auf Updates für Meltdown und Spectre
jedenfalls ist es nicht für Privatanwender gedacht. Hab da im MS-Kto. alles möglich durchforstet. Ergebnis NullkommaNullnull.
Ging bei mir auch nicht, somit für Private nutzlos.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Logitech21 für den Beitrag:
Astor27
Grüsse
Logitech21

Benutzeravatar
Rytoss
Foren Experte
Foren Experte
Beiträge: 1691
Registriert: Di 18. Jun 2013, 11:15
Betriebssystem: Win 10 Pro x64
Browser: Chrome +uBlock +BDTL
Firewall: FB7490|ESET
Virenscanner: ESET|Emsisoft
Hat sich bedankt: 293 Mal
Danksagung erhalten: 334 Mal

Re: Infos zu Meltdown und Spectre: Was man wissen sollte

#238

Beitrag von Rytoss » Mo 5. Mär 2018, 20:36

Hier sind nun ein paar 17" Notebooks mit AMD Ryzen ....

Dell Inspiron 17 5000: 17-Zoll-Notebooks mit AMD Ryzen Mobile aber ohne SSD
https://www.computerbase.de/2018-03/del ... en-mobile/
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rytoss für den Beitrag (Insgesamt 3):
Jekyll HydedarktwillightClaudia

Kaspersky Internet Security 2019 | ESET Internet Security | HitmanPro.ALERT (optional)
Browser: uBlock Origin + BitDefender TrafficLight | Avast Online Security | McAfee SECURE
Email: eM Client + Phalanx AntiSpam | Backups: Macrium Reflect | Passwort-Manager: Sticky Password

Benutzeravatar
Jekyll Hyde
Foren Experte
Foren Experte
Beiträge: 2077
Registriert: Di 24. Mai 2016, 10:45
Betriebssystem: 10
Hat sich bedankt: 632 Mal
Danksagung erhalten: 1339 Mal

Re: Infos zu Meltdown und Spectre: Was man wissen sollte

#239

Beitrag von Jekyll Hyde » Mo 5. Mär 2018, 22:40

Rytoss hat geschrieben:
Mo 5. Mär 2018, 20:36
Hier sind nun ein paar 17" Notebooks mit AMD Ryzen ....
Dell Inspiron 17 5000: 17-Zoll-Notebooks mit AMD Ryzen Mobile aber ohne SSD
https://www.computerbase.de/2018-03/del ... en-mobile/
Gibt noch "mehr" :-D
ASUS ROG Strix GL702ZC-GC204T Ryzen 5 1600 SSHD Full HD Radeon RX580 Windows1
cyberport Filialen *: https://www.cyberport.de/notebook-und-t ... ows10.html
-
ASUS ROG Strix GL702ZC-GC207T Ryzen 7-1700 SSD Full HD Radeon RX580 Windows10
* https://www.cyberport.de/notebook-und-t ... ows10.html
-
ASUS ROG Strix GL702ZC-GC206T Ryzen 7 1700 SSHD Full HD Radeon RX580 Windows 10
* https://www.cyberport.de/notebook-und-t ... ws-10.html
-
was mir allerdings auffällt dass es jetzt, abgesehen wer baut welchen Prozessor, vermehrt vorkommt, dass die optischen Laufwerke scheinbar immer mehr, einfach weggelassen werden.
Einfach mal ne CD / DVD brennen gehört immer mehr der Vergangenheit an.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jekyll Hyde für den Beitrag (Insgesamt 2):
Logitech21darktwillight
ESET INTERNET SECURITY

Benutzeravatar
Logitech21
Moderator
Moderator
Beiträge: 160
Registriert: Mi 9. Nov 2016, 16:31
Betriebssystem: Win10 Pro
Browser: Edge IE chrome
Firewall: Kaspersky
Virenscanner: Kaspersky
Hat sich bedankt: 392 Mal
Danksagung erhalten: 163 Mal

Re: Infos zu Meltdown und Spectre: Was man wissen sollte

#240

Beitrag von Logitech21 » Di 6. Mär 2018, 06:27

Morgen zusammen,
Habe mal den Microcode eingespielt, bis heute läuft alles flüssig

http://www.pctipp.ch/news/betriebssyste ... ach-89420/
https://support.microsoft.com/en-us/hel ... HYeC4268A)()
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Logitech21 für den Beitrag (Insgesamt 3):
Jekyll HydedarktwillightClaudia
Grüsse
Logitech21

Antworten

Zurück zu „Alles zu Prozessor Sicherheits Lücken bei Intel- AMD -ARM!“