Herzlich willkommen bei PC-Sicherheit.net Du betrachtest derzeit das Forum als Gast und hast damit nur eingeschränkten Zugriff. Um alle Bereiche zusehen und alle Forenfunktionen nutzen zu können ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.

Wir würden uns freuen Dich bald bei uns als Mitglied begrüßen zu dürfen.
Viele Grüße vom PC-Sicherheit.net Team

Infos zu Meltdown und Spectre: Was man wissen sollte

Egal ob es die CPU - Browser oder sonstiges zu diesen Lücken
Betrifft , alles wird hier zusammen gefügt.
Als gebündelte Informationen .
Benutzeravatar
Astor27
Moderator
Moderator
Beiträge: 11425
Registriert: So 5. Feb 2012, 15:21
Betriebssystem: Win7/Win10-64bit
Browser: Firefox59.1,58/64bit
Firewall: KIS18/KIS19
Virenscanner: KIS18/KIS19
Hat sich bedankt: 1447 Mal
Danksagung erhalten: 1232 Mal

Re: Infos zu Meltdown und Spectre: Was man wissen sollte

#31

Beitrag von Astor27 » Mo 8. Jan 2018, 12:45

update/info
In den Release Notes seines jüngsten Sicherheitsupdates gab Apple zunächst an, El Capitan und Sierra seien abgedichtet, korrigierte den Eintrag dann aber kommentarlos. Quelle: https://www.heise.de/mac-and-i/meldung/ ... 35929.html
Ich empfehle den download und update immer von der Original Seite der Software.

Benutzeravatar
Astor27
Moderator
Moderator
Beiträge: 11425
Registriert: So 5. Feb 2012, 15:21
Betriebssystem: Win7/Win10-64bit
Browser: Firefox59.1,58/64bit
Firewall: KIS18/KIS19
Virenscanner: KIS18/KIS19
Hat sich bedankt: 1447 Mal
Danksagung erhalten: 1232 Mal

Re: Infos zu Meltdown und Spectre: Was man wissen sollte

#32

Beitrag von Astor27 » Mo 8. Jan 2018, 15:59

update/info
Hersteller von Hard- und Software sind von den Sicherheitslücken Meltdown und Spectre gleichermaßen betroffen. Eine Linkübersicht zu Stellungnahmen, weiterführenden Informationen und Update-Hinweisen. Quelle: https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 36141.html
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Astor27 für den Beitrag (Insgesamt 3):
AlexdarktwillightLogitech21
Ich empfehle den download und update immer von der Original Seite der Software.

Nintec
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 215
Registriert: Do 16. Jun 2016, 15:14
Betriebssystem: Win 10 Home 64bit
Browser: Firefox 60.0.1
Firewall: FRITZ!box + KSC
Virenscanner: KSC 18.0.0.405 (h)
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: Infos zu Meltdown und Spectre: Was man wissen sollte

#33

Beitrag von Nintec » Mo 8. Jan 2018, 20:45

Hier mal ein Video mit einer Zusammenfassung von Heise

https://www.youtube.com/watch?v=SN5RA6KXgOU
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Nintec für den Beitrag (Insgesamt 2):
darktwillightJekyll Hyde
Mit freundlichen Grüßen
Nintec

"Das Internet ist ein gefährlicher Ort, und Windows-Nutzer wissen, dass man eine Rüstung tragen sollte. Apple-Nutzer tragen stattdessen Hawaii-Hemden." Eugene Kaspersky

Benutzeravatar
Astor27
Moderator
Moderator
Beiträge: 11425
Registriert: So 5. Feb 2012, 15:21
Betriebssystem: Win7/Win10-64bit
Browser: Firefox59.1,58/64bit
Firewall: KIS18/KIS19
Virenscanner: KIS18/KIS19
Hat sich bedankt: 1447 Mal
Danksagung erhalten: 1232 Mal

Re: Infos zu Meltdown und Spectre: Was man wissen sollte

#34

Beitrag von Astor27 » Di 9. Jan 2018, 10:10

update/info
Windows 7 BlueScreen nach CPU-Patch: Jetzt gibt es eine Lösung Quelle: http://winfuture.de/news,101415.html
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Astor27 für den Beitrag:
darktwillight
Ich empfehle den download und update immer von der Original Seite der Software.

Benutzeravatar
Jekyll Hyde
Foren Experte
Foren Experte
Beiträge: 1964
Registriert: Di 24. Mai 2016, 10:45
Betriebssystem: 10
Hat sich bedankt: 561 Mal
Danksagung erhalten: 1182 Mal

Re: Infos zu Meltdown und Spectre: Was man wissen sollte

#35

Beitrag von Jekyll Hyde » Di 9. Jan 2018, 11:15

Um das Update zu deinstallieren startet man mit F8 den PC und geht auf Computerreparatur und auf die Eingabeaufforderung und tippt:
dir d:
dism /image:d:\ /remove-package /packagename:Package_for_RollupFix~31bf3856ad364e35~amd64~~7601.24002.1.4 /norestart
Anschließend ist der PC wieder in den Zustand vor dem Update zurückversetzt.
winfuture.de: http://winfuture.de/news,101415.html
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jekyll Hyde für den Beitrag (Insgesamt 2):
Astor27darktwillight
ESET INTERNET SECURITY

gizmostrolch
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 429
Registriert: Fr 30. Jun 2017, 17:59
Betriebssystem: Windows 7/10
Browser: Firefox
Firewall: Glasswire Free
Virenscanner: Avast Antivirus Free
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 187 Mal

Re: Infos zu Meltdown und Spectre: Was man wissen sollte

#36

Beitrag von gizmostrolch » Di 9. Jan 2018, 12:13

Bei mir wurde automaisch eine Systemreparatur gestartet die aber fehl schlug, konnte nicht repariert werden und der Bluescreen blieb :evil: was ich daraufhin gemacht habe, habe ich ja in dem anderen Thread geschrieben: viewtopic.php?f=15&t=12950 ich muss dazu aber auch sagen: als ich vor Jahren mit Systembackups anfing, habe ich die Systemwiederherstellung für die 3 Partitionen meiner Festplatte deaktiviert und ändere das auch nicht mehr.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor gizmostrolch für den Beitrag:
darktwillight

Benutzeravatar
Astor27
Moderator
Moderator
Beiträge: 11425
Registriert: So 5. Feb 2012, 15:21
Betriebssystem: Win7/Win10-64bit
Browser: Firefox59.1,58/64bit
Firewall: KIS18/KIS19
Virenscanner: KIS18/KIS19
Hat sich bedankt: 1447 Mal
Danksagung erhalten: 1232 Mal

Re: Infos zu Meltdown und Spectre: Was man wissen sollte

#37

Beitrag von Astor27 » Di 9. Jan 2018, 13:16

update/info
Intel will zunächst nur die Prozessoren der letzten fünf Jahre mit Sicherheitsupdates versorgen und will diese noch im Januar ausspielen. Was mit älteren Prozessoren geschieht, ist unklar. Quelle: https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 36956.html
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Astor27 für den Beitrag:
darktwillight
Ich empfehle den download und update immer von der Original Seite der Software.

Benutzeravatar
Claudia
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 3340
Registriert: Do 9. Feb 2012, 17:33
Betriebssystem: Win 10 - 64 Bit
Browser: Firefox
Firewall: ESET IS
Virenscanner: ESET IS
Hat sich bedankt: 510 Mal
Danksagung erhalten: 1007 Mal

Re: Infos zu Meltdown und Spectre: Was man wissen sollte

#38

Beitrag von Claudia » Di 9. Jan 2018, 13:24

Firefox 57
Sp-Firefox.PNG
Opera 50
Sp-Opera.PNG
Edge
Sp-Firefox.PNG
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Claudia für den Beitrag (Insgesamt 2):
Astor27darktwillight

Benutzeravatar
LateNight
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 16
Registriert: Fr 5. Jan 2018, 21:25
Betriebssystem: Windows 10 | 64bit
Browser: Google Chrome
Firewall: Bitdefender IS 2018
Virenscanner: Bitdefender IS 2018
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Infos zu Meltdown und Spectre: Was man wissen sollte

#39

Beitrag von LateNight » Di 9. Jan 2018, 17:40

Nachdem nun die ersten Softwareupdates veröffentlicht worden sind, wird es jetzt insbesondere auf der BIOS-/Firmware-Ebene interessant.
Die entsprechenden Unternehmen arbeit aktuell mit INTEL an den ganzen Patches.

Für alle Notebooks/Server/Desktopprodukte von ACER gibt es beispielsweise eine Infopage: https://us.answers.acer.com/app/answers ... a_id/51890 .

Unklar ist mir noch, ob die entsprechenden Patches nach dem Release generell direkt gesucht+heruntergeladen werden müssen, oder ob das automatisch durch die Firmware passiert. Möglicherweise wird das von Hersteller zu Hersteller auch unterschiedlich gehandhabt.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor LateNight für den Beitrag (Insgesamt 2):
Jekyll Hydedarktwillight

Benutzeravatar
Jekyll Hyde
Foren Experte
Foren Experte
Beiträge: 1964
Registriert: Di 24. Mai 2016, 10:45
Betriebssystem: 10
Hat sich bedankt: 561 Mal
Danksagung erhalten: 1182 Mal

Re: Infos zu Meltdown und Spectre: Was man wissen sollte

#40

Beitrag von Jekyll Hyde » Di 9. Jan 2018, 19:12

LateNight hat geschrieben:
Di 9. Jan 2018, 17:40
Für alle Notebooks/Server/Desktopprodukte von ACER gibt es beispielsweise eine Infopage: https://us.answers.acer.com/app/answers ... a_id/51890 .

Unklar ist mir noch, ob die entsprechenden Patches nach dem Release generell direkt gesucht+heruntergeladen werden müssen, oder ob das automatisch durch die Firmware passiert. Möglicherweise wird das von Hersteller zu Hersteller auch unterschiedlich gehandhabt.
Mein neun Jahre altes NB ist in der Auflistung nicht enthalten.
Obwohl gerne als Bloatware verschrien bezeichnet, hab ich mir das Acer Care Center installiert, was interessanterweise jetzt beim alten Rechner funktioniert.
Acer Care Center : https://www.acer.com/ac/de/DE/content/s ... are-center

Es werden keine Updates angezeigt.
care _.JPG

kritische updates
kritische updates _.JPG
3. 0.JPG
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jekyll Hyde für den Beitrag:
darktwillight
ESET INTERNET SECURITY

Antworten

Zurück zu „Alles zu Prozessor Sicherheits Lücken bei Intel- AMD -ARM!“