Herzlich willkommen bei PC-Sicherheit.net Du betrachtest derzeit das Forum als Gast und hast damit nur eingeschränkten Zugriff. Um alle Bereiche zusehen und alle Forenfunktionen nutzen zu können ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.

Wir würden uns freuen Dich bald bei uns als Mitglied begrüßen zu dürfen.
Viele Grüße vom PC-Sicherheit.net Team

Windows-Pflege mit Bordmitteln Win 7-10

Hier habt ihr die Möglichkeit anderen Usern nützliche Tipps zu geben.
Benutzeravatar
darktwillight
Administrator
Administrator
Beiträge: 9903
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 00:51
Betriebssystem: Win10.Pro
Browser: FF/chrome
Firewall: Emsisoft
Virenscanner: Emsisoft

Re: Windows-Pflege mit Bordmitteln Win 7-10

#11

Beitrag von darktwillight » Di 11. Okt 2016, 10:34

  • Viele Mythen um das Abschalten von Diensten ranken sich um das Windows Thema!
    Vieles ist Falsch !
  • Seit Windows 3.1 haben viele der sogenannten Tuning-Tools,
    das abschalten von Diensten Propagiert.
  • In einer Zeit wo die PC Leistung des Prozessors/Festplatten/Rambausteine
    nicht besonders hoch war.
  • Was viele aber nicht wussten, ist das bestimmte Dienste mit einander ein hergehen.
    Das ein abgeschalteter Dienst einen anderen noch aktiven Dienst negativ Beeinflussen kann.
Beispiele aus dem unserem Forum zu SSD & Defrag:
http://www.pc-sicherheit.net/hardware/w ... gmentieren
http://www.pc-sicherheit.net/hardware/s ... gmentieren

Deskmodder zu: Automatisches Defragmentieren wenn eine SSD und HDD eingebaut ist.
http://www.deskmodder.de/wiki/index.php ... gebaut_ist

Das einzige was ich an Diensten abschalte unter Windows10
ist Spy Funktion mit O&O Shutup
Bild Have a nice Day herzliche grüße Norbert
Emsisoft Internet Security

Die Leute sagen immer: Die Zeiten werden schlimmer.
Die Zeiten bleiben immer. Die Leute werden schlimmer.
Joachim Ringelnatz

Leider bringt die Wahrheit nicht immer Gerechtigkeit

Benutzeravatar
Astor27
Moderator
Moderator
Beiträge: 10321
Registriert: So 5. Feb 2012, 15:21
Betriebssystem: Win7/Win10-64bit
Browser: Firefox57/64bit
Firewall: KIS17/KIS18
Virenscanner: KIS17/KIS18

Re: Windows-Pflege mit Bordmitteln Win 7-10

#12

Beitrag von Astor27 » Di 11. Okt 2016, 10:37

sorry ab mit solchen aussagen
-- und wer die überflüssigen prozesse behalten will, solls halt so lassen :jc_doubleup:---

kann man doch nicht über ein Thema diskutieren .
keiner weiß was für jeden einzelnen User überflüssig ist oder nicht.
mfg
Ich empfehle den download und update immer von der Original Seite der Software.

Benutzeravatar
Rytoss
Foren Experte
Foren Experte
Beiträge: 1534
Registriert: Di 18. Jun 2013, 11:15
Betriebssystem: Win 10 Pro x64
Browser: Chrome +uBlock +BDTL
Firewall: FB6490 + EMSI/ESET IS
Virenscanner: EAM & ESET

Re: Windows-Pflege mit Bordmitteln Win 7-10

#13

Beitrag von Rytoss » Di 11. Okt 2016, 11:26

Erst mal Danke Calimero, dass du Dir so viel Mühe gemacht hast. :good:

Ein Forum lebt von AKTIVEN Nutzern, oft wird das (auch hier leider) zu wenig "gewürdigt". Hier gibt es ja auch leider nur maximal eine Hand voll Leuten die es machen (zB Anleitungen und Tutorials schreiben). Daher wäre ein "Danke" erst mal Grundlage aller möglichen Diskussionen. Es kann und sollte jedenfalls nicht sein, dass man nach der "Arbeit an so einem Artikel", der sicherlich gut gemeint war, nach den ersten Reaktionen denkt "Boar, hätte ich den Artikel doch gar nicht verfasst".

Tuning von Windows war schon immer ein heikles Thema. Ich bin selbst gelernter Elektroniker und passionierter PC-Gamer. Seit ich meinen ersten PC hatte ist Tuning DAS Thema bei mir, weiss also wovon ich spreche. Meine erste Wasserkühlung hatte ich schon an CPUs dranne (damals den Kühler selbst gefräßt auf einer CNC-Fräse), da gab es noch keine Industrie dazu und man wurde noch ausgelacht wenn man Wasser(kühlung) in Verbindung mit PC erwähnte. Ok, der eine oder andere hat mir damals auch den "Vogel gezeigt" *g*. Als PC-Gamer sucht(e) man jedes kleinste Tuning-Fitzelchen, welches auch nur 1 FPS mehr ergeben könnte. Sei es per Software-, Windows- oder Hardware-Tuning.

Ich habe zuhause mehrere PCs laufen (6 Stück), nutze Streaming-Dienste und Hardware, NAS, Media-Sharing, usw, die komplette Palette. Was habe ich nicht alles schon deaktiviert an Diensten unter Windows (vor Windows 10!). Alles hatte irgendwann (oft nach Wochen) mal Nachteile, manchmal hat man dann bei irgendwelchen Netzwerk-Freigaben Fehler wie blöde gesucht und am Ende war man es selbst, weil man den Dienst X oder Y selbst deaktiviert/manipuliert hatte.

Seit Windows 10 bin ich persönlich komplett davon ab! Windows 10 macht den Großteil selbst. Man braucht dort wirklich nur ab und zu mal (eventuell 1 mal im Monat) ggf. mit Adminrechten (kann mehr reinigen) die "Datenträgerbereinigung" ausführen. Dazu noch ggf. mal mit Tools wie SysInternalsTools den Autostart anschauen, Dienste, Aufgaben, Treiber, usw. überprüfen und abchecken. Das war es schon. In Zeiten von Multi-Core-CPUs, SSDs und Arbeitsspeicher von 8GB+ bringt ein Abschalten eines Dienstes mehr Nachteile wie Vorteile (Mögliche Probleme > Performance-Gewinn).

Mit Windows 10 habe ich von meinen Systemen selbst CCleaner und andere Aufräum-Tools komplett verbannt. Einzig den einen oder anderen Uninstaller zB Geek Uninstaller habe ich noch in Gebrauch (nur für normale Nutz-Programme/Spiele), allerdings NUR DANN, wenn mir dieser sichtbar die Kontrolle überlässt und ich genau sehe wo wer was löschen will.
ESET Internet Security 10 + HitmanPro.ALERT
Emsisoft Anti-Malware / Internet Security 12 + HitmanPro.ALERT
Browser: uBlock Origin + BitDefender TrafficLight + Avast Online Security
Email: eM Client + Phalanx AntiSpam | Backups: Macrium Reflect | Passwort-Manager: Sticky Password

Benutzeravatar
darktwillight
Administrator
Administrator
Beiträge: 9903
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 00:51
Betriebssystem: Win10.Pro
Browser: FF/chrome
Firewall: Emsisoft
Virenscanner: Emsisoft

Re: Windows-Pflege mit Bordmitteln Win 7-10

#14

Beitrag von darktwillight » Di 11. Okt 2016, 11:43

Erst mal Danke Calimero zu deiner Liste.
Für den einen oder anderen ist sie sicherlich eine Hilfe wenn sie einen
Bestimmte Dienst(Funktion) nicht haben wollen.

Ich steuere mal ein weiteren Link dazu:
Zitat: Dienste Windows 8.1 Grundeinstellungen und Abhängigkeiten
Quelle: https://www.deskmodder.de/wiki/index.ph ... ngigkeiten
Wichtig sind das man die Abhängigkeiten dabei immer beachtet.
Bild Have a nice Day herzliche grüße Norbert
Emsisoft Internet Security

Die Leute sagen immer: Die Zeiten werden schlimmer.
Die Zeiten bleiben immer. Die Leute werden schlimmer.
Joachim Ringelnatz

Leider bringt die Wahrheit nicht immer Gerechtigkeit

Benutzeravatar
Astor27
Moderator
Moderator
Beiträge: 10321
Registriert: So 5. Feb 2012, 15:21
Betriebssystem: Win7/Win10-64bit
Browser: Firefox57/64bit
Firewall: KIS17/KIS18
Virenscanner: KIS17/KIS18

Re: Windows-Pflege mit Bordmitteln Win 7-10

#15

Beitrag von Astor27 » Di 11. Okt 2016, 11:45

Hallo Rytoss
Bei Win10 handhabe ich es genau so wie du im Wortlaut sagtest :wink:

--Mit Windows 10 habe ich von meinen Systemen selbst CCleaner und andere Aufräum-Tools komplett verbannt. Einzig den einen oder anderen Uninstaller zB Geek Uninstaller habe ich noch in Gebrauch (nur für normale Nutz-Programme/Spiele), allerdings NUR DANN, wenn mir dieser sichtbar die Kontrolle überlässt und ich genau sehe wo wer was löschen will.--

--nach den ersten Reaktionen denkt "Boar, hätte ich den Artikel doch gar nicht verfasst"--
Mein Post 2 war ein normale Frage auf Post 1

mfg
Ich empfehle den download und update immer von der Original Seite der Software.

Benutzeravatar
Calimero
Foren Experte
Foren Experte
Beiträge: 2236
Registriert: So 27. Mär 2016, 12:38
Betriebssystem: Windows 10/64
Browser: Chrome
Firewall: Windows Firewall
Virenscanner: ESET Nod32 AV
Wohnort: Grasberg bei Bremen
Kontaktdaten:

Re: Windows-Pflege mit Bordmitteln Win 7-10

#16

Beitrag von Calimero » Di 11. Okt 2016, 14:01

Astor27 hat geschrieben:sorry ab mit solchen aussagen
-- und wer die überflüssigen prozesse behalten will, solls halt so lassen :jc_doubleup:---

kann man doch nicht über ein Thema diskutieren .
keiner weiß was für jeden einzelnen User überflüssig ist oder nicht.
mfg
wiso diskutieren? wenn jemand meint er soll die tips ausprobieren (es wäre kein risiko wenn man vorher ein wiederherstellungspunkt setzt) kann er es gerne machen. wen das ganze zu kritisch ist, der soll es halt lassen. ich muss doch keinen überreden es zu testen... das bleibt doch jeden selbst überlassen. ich habe nur ein paar tips von guten seiten zusammengefügt, und meine praktische erfahrungen damit sind sehr gut. aber ich werd es keinen aufzwengen...
Bild

-ESET Nod32 AntiVirus
-Microsoft Firewall
-Heimdal Pro
-Sticky Password Premium

Benutzeravatar
Astor27
Moderator
Moderator
Beiträge: 10321
Registriert: So 5. Feb 2012, 15:21
Betriebssystem: Win7/Win10-64bit
Browser: Firefox57/64bit
Firewall: KIS17/KIS18
Virenscanner: KIS17/KIS18

Re: Windows-Pflege mit Bordmitteln Win 7-10

#17

Beitrag von Astor27 » Di 11. Okt 2016, 14:10

Vorschläge Testen mache ich oft sicher Backup vorher machen ist klar . Aber ob man dann hier ein merkbaren Performance vorteil/nutzen hat glaube ich weniger ( ausnahmen bestätigen aber die Regel :wink: ) Für den normal User wird das umsetzten der Vorschläge schon zum Problem werden.
mfg
Ich empfehle den download und update immer von der Original Seite der Software.

Antworten