Herzlich willkommen bei PC-Sicherheit.net Du betrachtest derzeit das Forum als Gast und hast damit nur eingeschränkten Zugriff. Um alle Bereiche zusehen und alle Forenfunktionen nutzen zu können ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.

Wir würden uns freuen Dich bald bei uns als Mitglied begrüßen zu dürfen.
Viele Grüße vom PC-Sicherheit.net Team

Windows Defender unter Win 10 deaktivieren

Alle Links die bei Problemen weiterhelfen, können hier gepostet werden.
Antworten
Benutzeravatar
Alex
Super Moderator
Super Moderator
Beiträge: 7935
Registriert: Di 8. Feb 2011, 23:48
Betriebssystem: Win7 64 Bit SP1
Browser: Google Chrome
Firewall: Router/EIS 11.0
Virenscanner: EIS 11.0

Windows Defender unter Win 10 deaktivieren

#1

Beitrag von Alex » Mo 3. Aug 2015, 23:25

Es gibt ein Tool (NoDefender),dass den Windows Defender unter Win 10
deaktiviert,wenn man den Windows Defender abschalten möchte.

Quelle: http://winaero.com/blog/nodefender-disa ... ew-clicks/
Gruß Alex

Smirftsch
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 201
Registriert: Do 25. Sep 2014, 08:13
Betriebssystem: Win/Lin/OSX/Android
Browser: Firefox
Kontaktdaten:

Re: Windows Defender unter Win 10 deaktivieren

#2

Beitrag von Smirftsch » Di 4. Aug 2015, 07:39

Bei solchen "3rd Party Apps" bin ich immer sehr misstrauisch. Man weiss nie, ob sie wirklich nur das tun was man will, und ich möchte dabei noch nicht mal böse Absicht des Entwicklers unterstellen. Nein, ich glaube das sollte man der eigenen AV Suite überlassen, ich wage sehr zu bezweifeln das diese nicht auf Funktion und Interaktion mit dem Defender hin untersucht wurden und das entsprechend einstellen. Mag vielleicht sein das das für Win10 noch nicht ausgereift ist, aber prinzipiell gehe ich davon aus. Schließlich Arbeiten die ja auch schon seit Monaten an Win10 kompatibilität.
Einmal dachte ich, ich hätte Unrecht- aber ich hatte mich getäuscht.

Benutzeravatar
Rytoss
Foren Experte
Foren Experte
Beiträge: 1534
Registriert: Di 18. Jun 2013, 11:15
Betriebssystem: Win 10 Pro x64
Browser: Chrome +uBlock +BDTL
Firewall: FB6490 + EMSI/ESET IS
Virenscanner: EAM & ESET

Re: Windows Defender unter Win 10 deaktivieren

#3

Beitrag von Rytoss » Di 4. Aug 2015, 11:48

Prinzipiell geb ich dir da Recht. ABER, zB in meinem Fall war auf 3 PCs der Defender weiterhin aktiv und das parallel zu KIS 2015 in der aktuellsten Version (sind halt die Kinderkrankheiten mit denen man anfangs leben muss bei neuen Betriebssystemen), ich hatte ja im Thread "Hat schon jemand das Windows 10 upgrade?" Posting 38 auch schon auf o.g. Tool "NoDefender" mit Link hingewiesen.

Wir, die wir uns auskennen können sicher Möglichkeiten wie Reg-Hacks, gpecid.msc usw. nutzen, aber der Normal Nutzer richtet in der Regel mit so einem einfachen Tool was nur diesen einen Zweck erfüllt weniger Schaden an (ich meine jetzt nicht diese Windows-Optimizer-Eierlegenden-Wollmilchsau-Tools *g*), sofern man solche Tools von bekannten Quellen hat und es durch diverse AV-Scanner jagdt ...

Eventuell sollte man hier noch dringend die Alternativ-Möglichkeiten erwähnen die Deskmodder schön zusammengefasst hat:
DESKMODDER-WIKI: Windows 10 Defender aktivieren deaktivieren

Diese Lösungen sollte normal auch gut funktionieren:
DESKMODDER-WIKI: 4 Den Defender-Dienst über die Eingabeaufforderung starten oder beenden
DESKMODDER-WIKI: 7 Defender in der Registry deaktivieren aktivieren

Die üblichen Lösungen gehen nämlich aktuell nicht:
- Echtzeitschutz abschalten geht nur temporär
- Dienst abschalten ging auch nicht mehr (hat Microsoft geblockt)
- und über gpedit.msc konnte man ebenfalls nichts machen (Wurde ab Build 10166 von Microsoft entfernt)
ESET Internet Security 10 + HitmanPro.ALERT
Emsisoft Anti-Malware / Internet Security 12 + HitmanPro.ALERT
Browser: uBlock Origin + BitDefender TrafficLight + Avast Online Security
Email: eM Client + Phalanx AntiSpam | Backups: Macrium Reflect | Passwort-Manager: Sticky Password

Smirftsch
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 201
Registriert: Do 25. Sep 2014, 08:13
Betriebssystem: Win/Lin/OSX/Android
Browser: Firefox
Kontaktdaten:

Re: Windows Defender unter Win 10 deaktivieren

#4

Beitrag von Smirftsch » Di 4. Aug 2015, 12:08

was aber in keinster Weise bedeuten muss, das der KIS damit ein Problem hat und/oder den Defender nicht sogar absichtlich laufen lässt. Ich glaube da irgendwie nicht an einen Patzer sondern vertraue lieber dem AV das er weiss was er tut.
Einmal dachte ich, ich hätte Unrecht- aber ich hatte mich getäuscht.

Benutzeravatar
Rytoss
Foren Experte
Foren Experte
Beiträge: 1534
Registriert: Di 18. Jun 2013, 11:15
Betriebssystem: Win 10 Pro x64
Browser: Chrome +uBlock +BDTL
Firewall: FB6490 + EMSI/ESET IS
Virenscanner: EAM & ESET

Re: Windows Defender unter Win 10 deaktivieren

#5

Beitrag von Rytoss » Di 4. Aug 2015, 13:03

Also das Kaspersky den Windows Defender neben sich duldet, wage ich stark zu bezweifeln ... :biggrinn: :weg:

Im "Gelben" Forum und auch im off. Kasper-Forum gibt es auch schon Meldungen und auch eine Anleitung seitens des off. "German Forum Moderator" wie man den Defender deaktivieren soll (was jetzt nicht wirklich für eine geduldete oder absichtliche Koexistenz spricht):

KTS, KIS und KAV 2015 für Windows 10, Hinweise für die Installation, Stand 30. Juli 2015
http://forum.kaspersky.com/index.php?showtopic=327440

Dicker Thread zum Thema "Win 10 und KIS" inkl. Defender ist aktiv Probs ...
http://forum.kaspersky.com/index.php?showtopic=326445

Schulte sagt im "Gelben" sogar das es ggf. nötig ist den Defender VOR einer KIS Installation zu deaktivieren ...
http://www.rokop-security.de/index.php? ... t&p=392230

Von daher ist die Theorie des Bugs ggf. doch wahrscheinlicher ... :weg:
Sowohl Win 10 hat noch erheblich viele Bugs, also auch die Umstellung aller Softwarehersteller auf Win 10. Da liegt der Bug aktuell sehr hoch im Trend *g* :biggrinn:
ESET Internet Security 10 + HitmanPro.ALERT
Emsisoft Anti-Malware / Internet Security 12 + HitmanPro.ALERT
Browser: uBlock Origin + BitDefender TrafficLight + Avast Online Security
Email: eM Client + Phalanx AntiSpam | Backups: Macrium Reflect | Passwort-Manager: Sticky Password

Smirftsch
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 201
Registriert: Do 25. Sep 2014, 08:13
Betriebssystem: Win/Lin/OSX/Android
Browser: Firefox
Kontaktdaten:

Re: Windows Defender unter Win 10 deaktivieren

#6

Beitrag von Smirftsch » Di 4. Aug 2015, 14:10

Ich liebe eine gute Diskussion ;)

Nun, die Beweislast ist in diesem Fall erdrückend, aber selbst dann gehe ich davon aus, das daran gearbeitet wird und es scheint ja in der Schutzfunktion als solche zumindest generell keine Probleme zu geben soweit ich das Verstehe, egal ob nun Defender oder nicht- ansonsten wäre das ein doch sehr vernichtendes Urteil für den KIS, denn die wenigsten User werden wohl dahingehend überhaupt prüfen...
Einmal dachte ich, ich hätte Unrecht- aber ich hatte mich getäuscht.

Benutzeravatar
Rytoss
Foren Experte
Foren Experte
Beiträge: 1534
Registriert: Di 18. Jun 2013, 11:15
Betriebssystem: Win 10 Pro x64
Browser: Chrome +uBlock +BDTL
Firewall: FB6490 + EMSI/ESET IS
Virenscanner: EAM & ESET

Re: Windows Defender unter Win 10 deaktivieren

#7

Beitrag von Rytoss » Di 4. Aug 2015, 15:42

Gute Diskussionen sind immer gut *g* ... vor allem wenn man eine Tochter hat (jetzt 18, Hallelujah) und einen Sohn (15) und man weiß wie schlecht, unsachlich, emotional und beledigend schlechte "Diskussionen" sein können :) :biggrinn: :weg:

Das Problem, des nicht deaktivierten Windows Defender scheinen mehrere (mind. noch ein weiterer) Anbieter zu haben (ok, ein wenig mager meine Ausbeutemit nur einem Link *g*):

Hier bestätigt es zB mehr oder weniger "offiziell" Fabian Wosar von Emsisoft:
http://support.emsisoft.com/topic/18479 ... ntry136440

Aber das Problem gab es doch irgendwie schon in allen Windows Versionen einmal ist es ein nicht deaktivierter Windows Defender oder die Windows Firewall oder der Sicherheits-Center hat ein Eigenleben, ist doch fast schon ein "Running Gag" oder ein "Spannungs"-Feature was dazu gehört :)

Die Frage ist ja auch noch ob dieser BUG bzw. dieses kleine Problemchen das der Windows Defender nicht deaktiviert wurde, überhaupt noch existent ist oder mittlerweile schon von entweder Microsoft oder dem jeweiligen Hersteller der Sicherheitssoftware (Kaspersky, ...) gefixt wurde. Meine Installation liegt ja nun schon ein paar Tage zurück (2 PCs am 29.07. und 1 PC am 31.07.) ...
ESET Internet Security 10 + HitmanPro.ALERT
Emsisoft Anti-Malware / Internet Security 12 + HitmanPro.ALERT
Browser: uBlock Origin + BitDefender TrafficLight + Avast Online Security
Email: eM Client + Phalanx AntiSpam | Backups: Macrium Reflect | Passwort-Manager: Sticky Password

Smirftsch
Fortgeschrittener
Fortgeschrittener
Beiträge: 201
Registriert: Do 25. Sep 2014, 08:13
Betriebssystem: Win/Lin/OSX/Android
Browser: Firefox
Kontaktdaten:

Re: Windows Defender unter Win 10 deaktivieren

#8

Beitrag von Smirftsch » Mi 5. Aug 2015, 12:21

Mein Töchterchen ist erst 2,5, da sind die Diskussion noch recht einfach :)

Ich wollte damit auch nicht andeuten das es ein KIS Problem alleine sein muss oder ist.
Ich denke nur viel mehr das die Anbieter ja dennoch Qualitätssicherung auf den Systemen durchführen + die unabhängigen Testinstitute ja auch regelmäßig prüfen und ich erst mal davon ausgehe, das trotz dieser Schwierigkeit die Sicherheit nicht grundlegend Gefährdet ist. Klar wir wissen alle, 100% sicher ist nichts, dennoch finde ich das man eher auf unüberprüfbare 3rd Party apps verzichten sollte, gerade und vor allem in dem Bereich AV und Systemschutz, "Bugwahrscheinlichkeit" im AV hin oder her.
Ob "der Schuldige" in dem Falle eher MS oder der AV Hersteller ist spielt dabei am Ende eigentlich kaum eine Rolle auch wenn ich glaube das es die Hersteller da sicher nicht einfach haben, wie in der Vergangenheit leider schon oft genug festgestell.

Zudem gebe ich Dir auch hier völlig recht- das Problem ist u.U. schon "lange" behoben.
Einmal dachte ich, ich hätte Unrecht- aber ich hatte mich getäuscht.

Antworten