Herzlich willkommen bei PC-Sicherheit.net Du betrachtest derzeit das Forum als Gast und hast damit nur eingeschränkten Zugriff. Um alle Bereiche zusehen und alle Forenfunktionen nutzen zu können ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.

Wir würden uns freuen Dich bald bei uns als Mitglied begrüßen zu dürfen.
Viele Grüße vom PC-Sicherheit.net Team

Cinnamon 1.2 ........ Gnome 3 mit Hirn

Antworten
noelis

Cinnamon 1.2 ........ Gnome 3 mit Hirn

#1

Beitrag von noelis » Mi 25. Jan 2012, 13:27

Cinnamon 1.2 ist der Ausweg für alle Gnome 3 Geschädigten....
Während Canonical noch immer am unbrauchbaren Unity bastelt, hat das Mint Team Cinnamon 1.2 veröffentlicht, welches auch schon in den Repos von Mint 12 zu finden ist.....
Cinnamon 1.2 ist eine komplett eigenständige Gnome 3 Shell und mit der Original Shell nicht mehr kompatibel..
Auch der Window-Manager (Mutter) wurde durch einen eigenen (Muffin) ersetzt.

Bild

Wie aus meinem Bildschirmfoto ersichtlich, können jetzt die Programmstarter wieder am Desktop abgelegt werden....einer der Hauptkritikpunkte an der Original Gnome-Shell.....

Bild

einfach mit der rechten Maustaste auf das betreffende Programm und dann im Kontextmenü aussuchen wohin man den Programmstarter haben will (Desktop, Panel, Favoriten)

Bild

normalerweise waren unter der original Gnome-Shell nur 2 Arbeitsflächen....unter Cinnamon sind's 3...

Bild

Neu an Cinnamon 1.2 sind auch die eigenen Einstellmöglichkeiten des Desktops....z.B hier kann man sich aussuchen wo das Panel sein soll...oben...unten...oder die Mint-Shell Variante....oben und unten...

In Punkto Bedienung kann ein alter Gnome 2 Fan wohl nicht mehr meckern....
Mint sei Dank....der Gnome 3 ist brauchbarer geworden....

Benutzeravatar
wilburi
Forenfreund
Forenfreund
Beiträge: 1495
Registriert: So 14. Aug 2011, 16:04
Betriebssystem: Linux Mint 17.2
Browser: Firefox
Firewall: was is'n dös?
Virenscanner: Fieberthermometer

Re: Cinnamon 1.2 ........ Gnome 3 mit Hirn

#2

Beitrag von wilburi » Fr 27. Jan 2012, 18:29

Hallo Ernst,

da kann man ja echt ins Grübeln kommen, welches Linux man installieren will. Obwohl: nachdem ich heute ein paar Stunden unter Windows gearbeitet habe (Deinstallation), kann ich Dir sagen: es ist einfach schon schön, wenn man wieder auf sein Linux (Ubuntu mit Gnome 2 ) zurückkommt. Man kann schon dankbar sein, wie toll das läuft (im Vergleich).

Ich werde noch bis April mit meiner Entscheidung warten und bis dahin vorbereiten, aber dann ...

Viele grüße
Norbert
Bild
Immer schön entspannt bleiben!
Norbert

Antworten