Herzlich willkommen bei PC-Sicherheit.net Du betrachtest derzeit das Forum als Gast und hast damit nur eingeschränkten Zugriff. Um alle Bereiche zusehen und alle Forenfunktionen nutzen zu können ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.

Wir würden uns freuen Dich bald bei uns als Mitglied begrüßen zu dürfen.
Viele Grüße vom PC-Sicherheit.net Team

WinAntiRansom von WinPatrol

Der Bereich in dem Alternative Sicherheitslösungen ihren Platz haben.
Benutzeravatar
Rytoss
Foren Experte
Foren Experte
Beiträge: 1534
Registriert: Di 18. Jun 2013, 11:15
Betriebssystem: Win 10 Pro x64
Browser: Chrome +uBlock +BDTL
Firewall: FB6490 + EMSI/ESET IS
Virenscanner: EAM & ESET

WinAntiRansom von WinPatrol

#1

Beitrag von Rytoss » Di 29. Mär 2016, 11:25

Ehrlich gesagt hatte ich von dem Programm noch gar nichts gehört bis ich den Test hier gesehen hatte. WinPatrol an sich ist mir natürlich bekannt:

http://www.pc-sicherheit.net/video-test ... 10464.html


WinAntiRansom von WinPatrol / Ruiware LLC
https://www.winpatrol.com/winantiransom/
Winpatrol.com hat geschrieben: System Requirements
Operating System: Windows XP SP3+
Disk Space: Nominal, less than 250 MB
.NET 4.0 Framework or greater required.
Windows 10 compatible

Quelle: https://www.winpatrol.com/winantiransom/
Winpatrol.com hat geschrieben: Bild

Quelle: https://www.winpatrol.com/winantiransom/
Weitere Links
Wilders Security Forum: http://www.wilderssecurity.com/threads/ ... ad.382364/
malwaretips.com: https://malwaretips.com/threads/winpatr ... lus.53414/
YT-Test: https://www.youtube.com/watch?v=3YXYnAiSYrY

Aktuell gibt es einen Deal bei MyDealz für Ruiware WinAntiRansom PLUS für 5 PC's, Lifetime Lizenz
Ruiware WinAntiRansom PLUS für 5 PC's, Lifetime Lizenz für 15,95€ / 13,40€ [50% Rabatt mit Gutschein]
http://www.mydealz.de/deals/schutz-gege ... enz-698966

Ruiware WinAntiRansom PLUS für 5 PC's, Lifetime Lizenz
Gutscheincode lautet: bobsfriends
https://www.winpatrol.com/winantiransom/
ESET Internet Security 10 + HitmanPro.ALERT
Emsisoft Anti-Malware / Internet Security 12 + HitmanPro.ALERT
Browser: uBlock Origin + BitDefender TrafficLight + Avast Online Security
Email: eM Client + Phalanx AntiSpam | Backups: Macrium Reflect | Passwort-Manager: Sticky Password

Benutzeravatar
Astor27
Moderator
Moderator
Beiträge: 10329
Registriert: So 5. Feb 2012, 15:21
Betriebssystem: Win7/Win10-64bit
Browser: Firefox57/64bit
Firewall: KIS17/KIS18
Virenscanner: KIS17/KIS18

Re: WinAntiRansom von WinPatrol

#2

Beitrag von Astor27 » Di 29. Mär 2016, 11:33

Na ja alle wollen an dem großen Kuchen mit verdienen die Schutz jeder Art bieten . Bei den ganzen Programmen möchte ich nicht wissen wie viele sich mit den ganzen Programmen und täglichen neuen Meldungen über den Virus den Trojaner der Malware usw. den PC zu knallen .
Weniger ist oft mehr.
mfg
Ich empfehle den download und update immer von der Original Seite der Software.

Benutzeravatar
Rytoss
Foren Experte
Foren Experte
Beiträge: 1534
Registriert: Di 18. Jun 2013, 11:15
Betriebssystem: Win 10 Pro x64
Browser: Chrome +uBlock +BDTL
Firewall: FB6490 + EMSI/ESET IS
Virenscanner: EAM & ESET

Re: WinAntiRansom von WinPatrol

#3

Beitrag von Rytoss » Di 29. Mär 2016, 11:40

Das ist halt so und nennst sich Angebot und Nachfrage :) :weg:

Allerdings kann man sich schon die Frage stellen warum die renomierten wie HitmanPro-Alert und Malwarebytes bei Petya aktuell komplett versagen, WinAntiRansom dagegen nicht. Haben sie ggf. das bessere Konzept?

Eventuell kann uns Joker als "WinPatrol"-Nutzer ja mehr sagen oder hat es vl. sogar schon mal getestet ... http://www.pc-sicherheit.net/post87033. ... rol#p87033
ESET Internet Security 10 + HitmanPro.ALERT
Emsisoft Anti-Malware / Internet Security 12 + HitmanPro.ALERT
Browser: uBlock Origin + BitDefender TrafficLight + Avast Online Security
Email: eM Client + Phalanx AntiSpam | Backups: Macrium Reflect | Passwort-Manager: Sticky Password

Benutzeravatar
darktwillight
Administrator
Administrator
Beiträge: 9908
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 00:51
Betriebssystem: Win10.Pro
Browser: FF/chrome
Firewall: Emsisoft
Virenscanner: Emsisoft

Re: WinAntiRansom von WinPatrol

#4

Beitrag von darktwillight » Di 29. Mär 2016, 12:17

Ist es Wirklich so, das WinAntiRansom nicht versagt?

In Malwaretips von Inkurax einem der Moderatoren, wird etwas anderes Berichtet während er einen
Test mit WinPatrol durchführte!

Er machte einen Test in der Virtualbox, er hatte dabei eine Partition von meinem Host zum Virtualbox abgebildet.
Dann teste er eine Variante von Tesla in der Virtualbox.
Dabei wurde 70% des d -Laufwerk infiziert,leider wurden bei der tesla Variante durch WinPatrol nicht entschlüsselt .
Das war das erste Mal in mehr als 10 Jahren das eine Infektion in seinem Host-System entstanden ist.
Quelle : https://malwaretips.com/threads/how-i-g ... ost-495635

Das soll jetzt nicht heißen das WinPatrol-WinAntiRansom schlecht ist, aber auch nicht unfehlbar!
Im übrigen hat Inkurax WinPatrol einen Bericht über den Fehler geschickt.
Bild Have a nice Day herzliche grüße Norbert
Emsisoft Internet Security

Die Leute sagen immer: Die Zeiten werden schlimmer.
Die Zeiten bleiben immer. Die Leute werden schlimmer.
Joachim Ringelnatz

Leider bringt die Wahrheit nicht immer Gerechtigkeit

Benutzeravatar
Rytoss
Foren Experte
Foren Experte
Beiträge: 1534
Registriert: Di 18. Jun 2013, 11:15
Betriebssystem: Win 10 Pro x64
Browser: Chrome +uBlock +BDTL
Firewall: FB6490 + EMSI/ESET IS
Virenscanner: EAM & ESET

Re: WinAntiRansom von WinPatrol

#5

Beitrag von Rytoss » Di 29. Mär 2016, 12:31

Wie gut oder schlecht "WinAntiRamsom" ist kann ich aktuell nicht beurteilen. Ich hatte "WinAntiRamsom bis zu dem Video ehrlich gesagt überhaupt nicht "auf dem Schirm". Allerdings bleibt die Enttäuschung, dass sowohl HMP.A und Malwarebytes da komplett sang und klanglos versagt haben. Da hätte ich einfach irgendwie mehr erwartet.

Allerdings würde ich auch HMP.A und Malwarebyte niemals alleine als Schutz nehmen, daher ist es gut dass man weiss das ein guter Verhaltensschutz das höchstwahrscheinlich so oder so verhindert hätte.
ESET Internet Security 10 + HitmanPro.ALERT
Emsisoft Anti-Malware / Internet Security 12 + HitmanPro.ALERT
Browser: uBlock Origin + BitDefender TrafficLight + Avast Online Security
Email: eM Client + Phalanx AntiSpam | Backups: Macrium Reflect | Passwort-Manager: Sticky Password

Benutzeravatar
darktwillight
Administrator
Administrator
Beiträge: 9908
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 00:51
Betriebssystem: Win10.Pro
Browser: FF/chrome
Firewall: Emsisoft
Virenscanner: Emsisoft

Re: WinAntiRansom von WinPatrol

#6

Beitrag von darktwillight » Di 29. Mär 2016, 12:38

Es geht auch nicht um Gut oder Schlecht!
Es gibt nur keinen 100% Schutz gegen alles und jedes!!!

Und auch erfahrene User können sich bei einem Test trotz Virtual Box, Infizieren :wink:
Bild Have a nice Day herzliche grüße Norbert
Emsisoft Internet Security

Die Leute sagen immer: Die Zeiten werden schlimmer.
Die Zeiten bleiben immer. Die Leute werden schlimmer.
Joachim Ringelnatz

Leider bringt die Wahrheit nicht immer Gerechtigkeit

Benutzeravatar
Astor27
Moderator
Moderator
Beiträge: 10329
Registriert: So 5. Feb 2012, 15:21
Betriebssystem: Win7/Win10-64bit
Browser: Firefox57/64bit
Firewall: KIS17/KIS18
Virenscanner: KIS17/KIS18

Re: WinAntiRansom von WinPatrol

#7

Beitrag von Astor27 » Di 29. Mär 2016, 12:41

Eine klare vorkommend richtige aussage von dir Norbert :jc_doubleup: der ich voll zustimme :klasse:
mfg
Ich empfehle den download und update immer von der Original Seite der Software.

Benutzeravatar
Rytoss
Foren Experte
Foren Experte
Beiträge: 1534
Registriert: Di 18. Jun 2013, 11:15
Betriebssystem: Win 10 Pro x64
Browser: Chrome +uBlock +BDTL
Firewall: FB6490 + EMSI/ESET IS
Virenscanner: EAM & ESET

Re: WinAntiRansom von WinPatrol

#8

Beitrag von Rytoss » Di 29. Mär 2016, 12:51

Ja, die alten Weisheiten kennt man ja. Brain.exe nutzen und 100% Schutz gibt es nicht ... :jc_doubleup:

Nur habe ich das ja nicht "gefordert", sondern war lediglich erstaunt das ein auf Ransomeware spezialisiertes Produkt wie HMP.A da doch so versagt. Die Frage stellt sich ja nun wie lange es dauert BIS HMP.A einen Schutz gegen Petya bietet. Und wie gesagt, der Verhaltensschutz hätte da sehr wahrscheinlich eh gegriffen. Mir geht es ja auch nicht um gut oder schlecht eines Produktes, eher um das Gesamtkonzept.

Wobei ich bei den ganzen Tests in der "Virtual Box" immer auch im Hinterkopf habe ob das generell auch wirklich aussagekräftige Tests darstellen und sich die Malware auf einem "richtigen" / "normal" eingerichteten PC da nicht dann doch komplett anders verhalten kann oder sogar mittlerweile in der Malware Routinen existieren die erkennen das es sich um eine virtuelle Umgebung handelt und sich auch absichtlich dann anders verhält.
ESET Internet Security 10 + HitmanPro.ALERT
Emsisoft Anti-Malware / Internet Security 12 + HitmanPro.ALERT
Browser: uBlock Origin + BitDefender TrafficLight + Avast Online Security
Email: eM Client + Phalanx AntiSpam | Backups: Macrium Reflect | Passwort-Manager: Sticky Password

Benutzeravatar
darktwillight
Administrator
Administrator
Beiträge: 9908
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 00:51
Betriebssystem: Win10.Pro
Browser: FF/chrome
Firewall: Emsisoft
Virenscanner: Emsisoft

Re: WinAntiRansom von WinPatrol

#9

Beitrag von darktwillight » Di 29. Mär 2016, 13:06

Ich glaube schon das man in einer Virtualisierten Umgebung gut Testen kann.
In dem Vorliegenden Fall hat einmal der Tester einen Fehler gemacht, und Winpatrol auch.
Eine Malware die Erkennt das ist in einem Virtuellen System System läuft, wird in der Regel
überhaupt nicht aktiv. Um ihre Vorhandensein zu verschleiern.
Bild Have a nice Day herzliche grüße Norbert
Emsisoft Internet Security

Die Leute sagen immer: Die Zeiten werden schlimmer.
Die Zeiten bleiben immer. Die Leute werden schlimmer.
Joachim Ringelnatz

Leider bringt die Wahrheit nicht immer Gerechtigkeit

Benutzeravatar
Claudia
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 2958
Registriert: Do 9. Feb 2012, 17:33
Betriebssystem: Win 10 - 64 Bit
Browser: Firefox
Firewall: ESET IS
Virenscanner: ESET IS

Re: WinAntiRansom von WinPatrol

#10

Beitrag von Claudia » Di 29. Mär 2016, 13:16

Rytoss hat geschrieben:Wie gut oder schlecht "WinAntiRamsom" ist kann ich aktuell nicht beurteilen. Ich hatte "WinAntiRamsom bis zu dem Video ehrlich gesagt überhaupt nicht "auf dem Schirm". Allerdings bleibt die Enttäuschung, dass sowohl HMP.A und Malwarebytes da komplett sang und klanglos versagt haben. Da hätte ich einfach irgendwie mehr erwartet.

Allerdings würde ich auch HMP.A und Malwarebyte niemals alleine als Schutz nehmen, daher ist es gut dass man weiss das ein guter Verhaltensschutz das höchstwahrscheinlich so oder so verhindert hätte.
wie gut oder schlecht WinAntiRamsom ist kann ich auch nicht beurteilen.
Festhalten muß man aber, das auch 99% aller AV´s dagegen z.Z. versagen - so gesehen scheint es nicht schlecht zu sein oder deutlich weiter in der Entwicklung als HMP.A oder Malwarebytes.

Antworten