Herzlich willkommen bei PC-Sicherheit.net Du betrachtest derzeit das Forum als Gast und hast damit nur eingeschränkten Zugriff. Um alle Bereiche zusehen und alle Forenfunktionen nutzen zu können ist eine kostenlose Registrierung erforderlich.

Wir würden uns freuen Dich bald bei uns als Mitglied begrüßen zu dürfen.
Viele Grüße vom PC-Sicherheit.net Team

HitmanPro.ALERT Scan ist Fehlgeschlagen

Der Bereich in dem Alternative Sicherheitslösungen ihren Platz haben.
Benutzeravatar
Rytoss
Foren Experte
Foren Experte
Beiträge: 1530
Registriert: Di 18. Jun 2013, 11:15
Betriebssystem: Win 10 Pro x64
Browser: Chrome +uBlock +BDTL
Firewall: FB6490 + EMSI/ESET IS
Virenscanner: EAM & ESET
Hat sich bedankt: 105 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: HitmanPro.ALERT Scan ist Fehlgeschlagen

#11

Beitrag von Rytoss » Mo 19. Jun 2017, 09:18

EDIT: guck mal hier Joker ... ist das einzige was ich in Zusammenhang mit Acronis gefunden habe.

Frage
https://www.wilderssecurity.com/threads ... st-2616555

Lösung
https://www.wilderssecurity.com/threads ... st-2616560


Das hier wird wohl das Problem sein, schätze ich mal. Acronis "manipuliert" wohl den MBR oder so in der Art.

Bild


Hast du mal probiert das "Erweiterte Interface" (oben rechts auf das Zahnrad) zu aktivieren, dann auf die "Exploit-Abwehr" zu klicken und dort unter "Anwendungen" ganz nach hinten scrollen bis zu "exclude". Hier dann die .exe-Dateien von Seagate DiscWizard/Acronis TB Mounter dort einzutragen?

Bild

Bild

Bild

Bild

Ansonsten mal bis auf "Sicheres Surfen" mal alles deaktivieren, angefangen mit genereller Deaktivierung von der "Exploit-Abwehr" und den ganzen Risiko-Minderungen, dann eben alles nach und nach einschalten.

Hast du sonst noch was nebenbei laufen?
ESET Internet Security 10 + HitmanPro.ALERT
Emsisoft Anti-Malware / Internet Security 12 + HitmanPro.ALERT
Browser: uBlock Origin + BitDefender TrafficLight + Avast Online Security
Email: eM Client + Phalanx AntiSpam | Backups: Macrium Reflect | Passwort-Manager: Sticky Password

Benutzeravatar
Joker
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 4366
Registriert: So 20. Apr 2014, 11:24
Betriebssystem: Windows 8.1 x64
Browser: Firefox + Tor
Firewall: FB 7490 + TinyWall
Virenscanner: MBAM 3 + Defender
Hat sich bedankt: 149 Mal
Danksagung erhalten: 274 Mal

Re: HitmanPro.ALERT Scan ist Fehlgeschlagen

#12

Beitrag von Joker » Mo 19. Jun 2017, 14:50

Danke für den Tipp, Rytoss. Ich werde das mal, wie du das beschrieben
hast, in den nächsten Tagen ausprobieren und dann berichten.
Man kann auch den Holzweg zu seiner Spezialstrecke machen.
(aus dem Manuskript »Holzwegsplitter«)
~ © Harald Kriegler ~
Schriftsetzer und Autor, * 1945

Benutzeravatar
Joker
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 4366
Registriert: So 20. Apr 2014, 11:24
Betriebssystem: Windows 8.1 x64
Browser: Firefox + Tor
Firewall: FB 7490 + TinyWall
Virenscanner: MBAM 3 + Defender
Hat sich bedankt: 149 Mal
Danksagung erhalten: 274 Mal

Re: HitmanPro.ALERT Scan ist Fehlgeschlagen

#13

Beitrag von Joker » Di 20. Jun 2017, 07:23

Hab alles probiert, nur geholfen hat es nicht. Wenn ich Seagate DiscWizard (Acronis) starte, erscheint beim Bootvorgang ein
Hinweisfenster mit einer blitzschnellen Fehlermeldung von HitmanPro ALERT, die ich leider nicht vollständig lesen kann. Nur den
Text Seagate DiscWizard konnte ich lesen. Auf dem Notebook nutze ich Webroot Antivirus und Microsoft Security Essentials sowie
Malwarebytes Anti-Exploit Beta (kostenlose Version).
Man kann auch den Holzweg zu seiner Spezialstrecke machen.
(aus dem Manuskript »Holzwegsplitter«)
~ © Harald Kriegler ~
Schriftsetzer und Autor, * 1945

Benutzeravatar
Rytoss
Foren Experte
Foren Experte
Beiträge: 1530
Registriert: Di 18. Jun 2013, 11:15
Betriebssystem: Win 10 Pro x64
Browser: Chrome +uBlock +BDTL
Firewall: FB6490 + EMSI/ESET IS
Virenscanner: EAM & ESET
Hat sich bedankt: 105 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: HitmanPro.ALERT Scan ist Fehlgeschlagen

#14

Beitrag von Rytoss » Di 20. Jun 2017, 09:17

Hmmm, eventuell ein wenig zu viel? Webroot + Malwarebytes Anti-Exploit Beta? Dazu noch HMP.A? Eventuell irgend welche Wechselwirkungen?

Ich hatte vor einigen Monaten auch mal Webroot zusammen mit HMP.A getestet, klappte bei mir auch nicht so recht, relativ oft Hänger, Abstürze und komisches Verhalten. Bei Webroot kann man ja leider nicht viel einstellen und das "schlimmste" man kann einzelne Punkte/Features nicht deaktivieren also zB "Vor Keyloggern schützen" oder "Änderungsversuche von Browserprozessen blockieren" das geht nur ganz oder gar nicht in dem man den Identitätsschutz ganz deaktiviert. Zudem überschneiden sie Webroot und HMP.A in zu vielen gleichen Features. Dazu noch ein "Malwarebytes Anti-Exploit Beta"?

Bei Produkte die relativ wenig bis gar keine Einstellungen bzw. Reaktionsmöglichkeiten bieten (glaub maximal gibt es dort die Möglichkeit Anwendungen vom Schutz auszunehmen) oder Produkte die von Hause aus Diven sind, sollte man das "paaren" lassen.

Die Problematik "Webroot" + "HMP.A" hatte wird sogar schon mal: post81278.html#p81278

Aus persönlicher Erfahrung und auch basierend auf mehreren eigenen Tests kann ich folgende Kombinationen empfehlen:

ESET NOD32 10 / ESET Internet Security 10 + Hitmanpro.Alert

Emsisoft Anti-Malware / Emsisoft Internet Security + Hitmanpro.Alert

Kaspersky Anti-Virus 2017 + Hitmanpro.Alert

Gerade die Kombination Emsisoft Anti-Malware / Emsisoft Internet Security + Hitmanpro.Alert halte ich für extrem gut und vor allem extrem performant, da sie sich quasi maximal ergänzt!

Aber (unter Windows 10!) könnte ich mir auch sehr gut eine Kombination Windows Defender (inkl. Cloud-Scan und anderer Optimierungen) + Hitmanpro.Alert und auf Wunsch noch eine TinyWall oder gar die Comodo Firewall (wegen der Sandbox) als sehr gute Sicherheitslösung vorstellen.
ESET Internet Security 10 + HitmanPro.ALERT
Emsisoft Anti-Malware / Internet Security 12 + HitmanPro.ALERT
Browser: uBlock Origin + BitDefender TrafficLight + Avast Online Security
Email: eM Client + Phalanx AntiSpam | Backups: Macrium Reflect | Passwort-Manager: Sticky Password

Benutzeravatar
Joker
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 4366
Registriert: So 20. Apr 2014, 11:24
Betriebssystem: Windows 8.1 x64
Browser: Firefox + Tor
Firewall: FB 7490 + TinyWall
Virenscanner: MBAM 3 + Defender
Hat sich bedankt: 149 Mal
Danksagung erhalten: 274 Mal

Re: HitmanPro.ALERT Scan ist Fehlgeschlagen

#15

Beitrag von Joker » Di 20. Jun 2017, 11:58

Natürlich hätte ich für einen objektiven Test Webroot Antivirus und Malwarebytes Anti-Exploit deaktiven oder
noch besser deinstallieren sollen. Aber ich bin mir sehr sicher, dass allein Seagate DiscWizard (Acronis)
sich nicht mit HitmanPro ALERT verträgt. Beim Booten aus der Seagate DiscWizard-Anwendung blockiert
HitmanPro ALERT offentsichtlich den Master Boot Record (MBR), so dass ein üblicher Windows-Start erfolgt.
Natürlich könnte ich Seagate DiscWizard mit HitmanPro Alert auch nutzen. Dafür bräuchte ich nur Datensicherungen
(Images) mit einer Seagate DiscWizard CD/DVD machen. Mit einem derartigen Backup-Medium habe ich früher
sehr lange gearbeitet. Es ist natürlich umständlicher, Backups mit einer CD/DVD zu machen. Aber für Notfälle ist
diese Art der Datenwiederherstellung zwingend notwendig.

Aber ich bin mit der Sicherheitslösung Webroot Antivirus mit Microsoft Security Essentials und Malwarebytes
Anti-Exploit auf dem betagten Windows 7 Prof. Klapprechner zufrieden. Und die Sicherheitslösung Malwarebytes
Premium 3 mit Windows Defender und TinyWall als Aufsatz für die Windows Firewall auf dem Windows 8.1
Klapprechner überzeugt mich vollends.
Man kann auch den Holzweg zu seiner Spezialstrecke machen.
(aus dem Manuskript »Holzwegsplitter«)
~ © Harald Kriegler ~
Schriftsetzer und Autor, * 1945

Benutzeravatar
Rytoss
Foren Experte
Foren Experte
Beiträge: 1530
Registriert: Di 18. Jun 2013, 11:15
Betriebssystem: Win 10 Pro x64
Browser: Chrome +uBlock +BDTL
Firewall: FB6490 + EMSI/ESET IS
Virenscanner: EAM & ESET
Hat sich bedankt: 105 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: HitmanPro.ALERT Scan ist Fehlgeschlagen

#16

Beitrag von Rytoss » Di 20. Jun 2017, 12:58

Die Empfehlungen bzw. der 2. Teil des Posting waren auch mehr für die Allgemeinheit gedacht :) Ist doch völlig in Ordnung wenn Du mit deinem Konzept voll zufrieden bist. Ein bestes Konzept für alle gibt es eh nicht, dafür sind die PCs, Laptops und Anwendungsprofile eh viel zu verschieden. Jeder der sich mit dem Thema PC und Sicherheit beschäftigt, wird sich wohl auch was beim eigenen Konzept gedacht haben. Jeder braucht ein anderes Gefühl für die eigene Sicherheit. :jc_doubleup:

Zum Fehler:
Ja das ist ja prinzipiell das was ich gepostet habe, HMP.A schützt den MBR. Mit Macrium Reflect habe ich da nie ein Problem gehabt, allerdings ist Acronis auch wieder eine tiefgreifendere Software (Diva), quasi das Kasperle der Backup-Programme. :lol27:

Andererseits gab es den Fehler wie o.g. beschrieben mal kurz (ca. 09.2016) wurde dann aber behoben und wenn es ein generelles Problem (Acronis <> HMP.A) geben sollte, vor allem bei so einem doch relativ großen Hersteller wie Acronis, wäre da bestimmt einiges mehr zu finden an Problem-Threads.
ESET Internet Security 10 + HitmanPro.ALERT
Emsisoft Anti-Malware / Internet Security 12 + HitmanPro.ALERT
Browser: uBlock Origin + BitDefender TrafficLight + Avast Online Security
Email: eM Client + Phalanx AntiSpam | Backups: Macrium Reflect | Passwort-Manager: Sticky Password

Benutzeravatar
Joker
Foren Legende
Foren Legende
Beiträge: 4366
Registriert: So 20. Apr 2014, 11:24
Betriebssystem: Windows 8.1 x64
Browser: Firefox + Tor
Firewall: FB 7490 + TinyWall
Virenscanner: MBAM 3 + Defender
Hat sich bedankt: 149 Mal
Danksagung erhalten: 274 Mal

Re: HitmanPro.ALERT Scan ist Fehlgeschlagen

#17

Beitrag von Joker » Di 20. Jun 2017, 13:21

Ich nutze auf dem Windows 7 Prof. Klapprechner die ältere Version 16.0.5840 von Seagate DiscWizard (installiert am 30.01.2015).
Die neueren Versionen gefallen mir nicht so sehr. Ich bin so "old school". Dann müsste ich also nur eine aktuelle Version von Seagate
DiscWizard installieren, und dann klappt es auch mit HitmanPro Alert.
:-D
Man kann auch den Holzweg zu seiner Spezialstrecke machen.
(aus dem Manuskript »Holzwegsplitter«)
~ © Harald Kriegler ~
Schriftsetzer und Autor, * 1945

Antworten